• aktualisiert:

    Karlstadt

    Bund Naturschutz sucht Helfer für Biotopschutz

    Auch junge Helfer sind beim Arbeitseinsatz willkommen. Foto: Alfred Dill

    Die Pechwiesen in der Gemarkung Eußenheim sind eine Naturidylle. Das Feuchtbiotop bietet unzähligen Tier- und Pflanzenarten eine Heimat, viele von ihnen finden in unserer Region sonst kaum noch die passenden Lebensbedingungen. Damit dies auch so bleibt, dafür muss jedes Jahr hier Hand angelegt werden. Sprich: Büsche, Weiden und Schilf müssen zurückgeschnitten werden, mit der Hand und auch mit maschineller Hilfe. Für diese Arbeitseinsätze sucht die Ortsgruppe Karlstadt laut ihrer Pressemitteilung noch Frauen und Männer, die sich hier ehrenamtlich einbringen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jeder hilft nach seinen Fähigkeiten.

    Der nächste Arbeitseinsatz ist am Freitag, 8. November, und beginnt um 13 Uhr. Es werden Fahrgemeinschaften angeboten. Ein späteres Nachkommen ist selbstverständlich möglich. Der Einsatz endet voraussichtlich gegen 17 Uhr. Für Getränke und Verpflegung ist gesorgt. Nötig sind feste Schuhe und Handschuhe.

    Anmeldung und Treffpunkt unter Tel.: (09353) 71 77.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!