• aktualisiert:

    Wiesenfeld

    Can-Cup: Entspanntes Fest mit Sport

    Der Can-Cup am Wochenende vom 23. bis einschließlich 25. August wird sicherlich wieder ein entspanntes Fest mit viel Sport, Spaß, freundschaftlichen Begegnungen und Partystimmung auf der Anlage des Tennicslubs. Damit wird zum 16. Mal an die drei jungen Frauen Christina, Andrea und Nina aus Lohr und Wiesenfeld erinnert. Die Anfangsbuchstaben der drei Vornamen geben der Veranstaltung ihren Namen. Die 20-jährigen Freundinnen starben nur wenige Tage nach ihrem Autounfall am 16. Januar vor 15 Jahren zwischen Wiesenfeld und Karlburg. Sie selbst waren sehr sportlich, feierten gern gemeinsam mit ihren Freunden. Und diese kommen immer Ende August zusammen mit der Familie, sporteln und feiern miteinander und denken an die drei.

    Der Can-Cup ist ein fester Termin im Veranstaltungskalender von Wiesenfeld und im Terminkalender von vielen, die schon längst nicht mehr unbedingt in Karlstadt und Umgebung leben. Vieles ist auf dem Gelände wie immer, manches neu: So wird am "Beach" nur am Samstag und Sonntag Wettkampf-Volleyball im Sand gespielt. Dafür gibt es neu am Freitag um etwa 17.30 Uhr eine rund zweistündige Beach-Olympiade mit lustigen Disziplinen und zusätzlichen Punkten für ein besonders spaßiges Outfit der Vierer-Teams. Tennis wird – wie immer – auf den Plätzen jeweils in gemischten Teams an allen drei Tagen gespielt.

    Infos und Registrierung zur Stammzellenspende

    Auch das ist besonders: Seit jeher spendet der Can-Cup einen Teil seiner Erlöse an wohltätige Einrichtungen. Weil manchmal Geld nicht genug ist, um Leben zu retten, informierte beim letzten Can-Cup-Regionalleiterin Doris Eirich vom Bund der Organtransplantierten Würzburg über das Thema Organspende. In diesem Jahr wird der Fokus auf Blutkrebs gelegt und ermöglicht, sich direkt auf dem Gelände als Stammzellenspender der DKMS registrieren zu lassen.

    Neben Sport ist Party angesagt, gute Gespräche am Feldrand – und es werden Erinnerungen wach an die drei verstorbenen jungen Frauen. Eine Party am Abend gehört zum Konzept dazu. Am Freitagabend um 20 Uhr gibt sich DJ Simon VDS die Ehre und packt seine Platten aus; am Samstag heizt die Regensburger Band "Mr. Guitar and the Rockin' Flavours" ein, sonntags klingt das Turnier nach der Siegerehrung um 19 Uhr entspannt aus.

    Gemeinsamer Gottesdienst in Wiesenfeld

    Fester Bestandteil des Programms ist ein Gottesdienst mit musikalischer Begleitung der Sunshine Band am Sonntag um 9.30 Uhr in der Wiesenfelder Kirche. Ihn hält wieder Pfarrer Georg Gierl aus Flossenbürg in der Oberpfalz, ein Freund einer der betroffenen Familien. Auch ein Schirmherr ist gefunden worden – in diesem Jahr Karl-Heinz Sommer vom gleichnamigen Busunternehmen.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!