• aktualisiert:

    Karlstadt

    Das liest Karlstadt

    Die zehn am häufigsten ausgeliehenen Bücher der Stadtbibliothek  im April 2019 hat Bibliotheksleiterin Sina Köhlnhofer zusammengestellt.

    Hitliste Romane:

    1. (3.)       Laetitia Colombani: Der Zopf - Frauen

    2. (8.)       Anne Sanders: Sommerhaus zum Glück - Frauen

    3. (neu)    Volker Klüpfel, Kluftinger - Krimi

    4. (10.)     Janne Mommsen: Die kleine Inselbuchhandlung - Liebe

    5. (7.)       Susanne Fröhlich: Verzogen - Frauen

    6. (9.)       Kimberley Freeman: Sterne über dem Meer - Familie   

    7. (neu)    Guillaume Musso: Das Atelier in Paris - Thriller

    8. (neu)    Lucy Fricke: Töchter - Frauen

    9. (neu)    Frank Schätzing: Die Tyrannei des Schmetterlings - Thriller

    10. (neu) Jörg Maurer: Am Abgrund lässt man gern den Vortritt - Krimi

    Empfehlung neuer Roman: Moers, Walter: Der Bücherdrache (München : Penguin Verlag, 2019, 185 Seiten)

    In den Katakomben von Buchhaim erzählt man sich eine alte Geschichte vom sprachmächtigen Drachen Nathaviel. Angeblich besteht er aus lauter Büchern, die von der mysteriösen Kraft des Orms durchströmt sind. Die Legende besagt, der Bücherdrache habe auf jede Frage die richtige Antwort. Der Buchling Hildegunst Zwei, benannt nach dem zamonischen Großschriftsteller Hildegunst von Mythenmetz, macht sich eines Tages auf den Weg in den Ormsumpf, wo Nathaviel hausen soll. Dabei wagt er sich in Bereiche der Katakomben, in denen es von Gefahren wie den heimtückischen Bücherjägern nur so wimmelt. Und er ahnt nicht, dass die größte Gefahr, die ihm droht, vom Bücherdrachen selber ausgeht.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!