• aktualisiert:

    KARLSTADT

    „Der Rosenkavalier“ in der Gerbergasse

    Wegen der starken Nachfrage zeigt das Theater in der Gerbergasse in Karlstadt weitere Aufführungen der Komödie „Der Neurosenkavalier“. Foto: Gerd Nickel

    Wegen großer Nachfrage bietet das Theater in der Gerbergasse in Karlstadt Nachspieltermine zum Stück „Der Neurosenkavalier“, eine verrückte „Psycho-Komödie“ in vier Sitzungen von Gunther Beth und Alan Cooper, an. Regie führt Werner Hofmann.

    Wohin flieht ein Dieb im Weihnachtsmann-Kostüm, der gerade die Kasse eines Warenhauses geknackt hat? Genau – am besten in die Praxis eines Psychologen. Hier landet Felix Bollmann auf seiner Flucht vor der Polizei und fällt direkt in die Arme von Fräulein Engel. Sie ist die Sprechstundenhilfe von Prof. Dr. Otto, der sich zurzeit auf einem Fachkongress in San Francisco befindet.

    Fräulein Engel ist hochbeglückt, dass der Vertreter ihres Chefs endlich eintrifft, denn das Terminbuch ist voll. In der Not nimmt Bollmann seinen „Aushilfsjob“ an und gibt sich als Doktor de Witt aus, der erwartet wurde.

    Nach und nach treffen die ersten Patienten ein, und überraschenderweise schlägt sich Bollmann prachtvoll. Aber man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben.

    Besetzung: Felix Bollmann (Thomas Trummer), Neurosenkavalier; Fräulein Engel (Stefanie Maselli), die Sprechstundenhilfe; Doctor de Witt (Frank Heßdörfer), ein junger Nervenarzt; Claudia Carerra (Jutta Waßmann), eine frustrierte Bestseller-Autorin; Jürgen Appelhans (Volker Eckstein), ein wahnwitziger Finanzbeamter; Sybille Bast (Barbara Hubrich), eine kleptomanische Witwe; Herr Maiwald (Georg Rauwolf), ein depressiver Kriminalkommissar.

    Nachspieltermine: Sonntag, 30. September; Mittwoch, 3., Freitag, 5., Sonntag. 7., Freitag, 12., Samstag, 13. und Sonntag, 14. Oktober. Beginn jeweils 19.30 Uhr; an Sonn- und Feiertagen jeweils 18 Uhr.

    Karten gibt es bei Kartenservice Mahlo, Mahlo telecom, Hauptstraße 30, Karlstadt; Tickets und Infos: Tel. (0 93 53) 90 99 49 0, www.theater-gerbergasse.de

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!