• aktualisiert:

    Karlstadt

    Die Tafel Karlstadt ist ab 28. März geschlossen

    Die Tafel Karlstadt sieht sich - durch die hohe Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus und die verschärften Sicherheitsbestimmungen – gezwungen, ihren Tafelladen vorübergehend bis zum 5. April zu schließen. Diese Entscheidung sei dem Tafelvorstand nicht leichtgefallen, aber "viele Helfer und Kunden gehören wegen ihres Alters und Vorerkrankungen zur Risikogruppe und müssen geschützt werden", heißt es in einer Pressemitteilung.

    Sonntags ein warmen Mittagessen für Tafelkunden

    Eine gute Nachrich für die Tafelkunden gebe es aber: Das Restaurant "Zeitlos" in Karlstadt bietet Tafelkunden an Sonntagen ein warmes Mittagessen an. Kunden können sich sonntags von 12 bis 14 Uhr unter Tel. (09353) 984097 anmelden und mit ihrem Tafelausweises kostenlos ein Mittagessen (Klöße, Blaukraut und Braten) abholen.

    Auf der Homepage der Tafel www.tafel-karlstadt.de wird über neue Entwicklungen informiert.

    Bearbeitet von Susanne Vankeirsbilck

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!