• aktualisiert:

    Rieneck

    Die Wanderfreunde Rieneck ehrten treue Mitglieder

    Für ihre Treue, viele Wanderungen und den Helfereinsatz ehrte der Wanderverein (im Bild von links)  Ilona Plume, Harald Hemmerich, Elisabeth Geßner und Waldemar Müller, Gisela Halbleib, Zweiter  Vorsitzender Walter Plume. Foto: K-H. Wiesenfelder

    Zur Mitgliederversammlung für das Wanderjahr 2019 hatte der Verein der Wanderfreunde Rieneck in den Saal des Gasthauses Löwen eingeladen. Der Jahresbericht 2019, Ehrungen verdienter Mitglieder, und die Vergabe von besonderen Wanderauszeichnungen waren die Hauptpunkte des Abends, zu dem die Vorsitzende Ilona Plume neben vielen Mitgliedern auch den Ehrenvorsitzenden Helmuth Spahn, mehrere Ehrenmitglieder und Bürgermeister Wolfgang Küber sowie die Stellvertreter Hubert Nickel und Edith Reuter begrüßen konnte.

    Besonders die 17 Veranstaltungen, wie Wanderungen, Teilnahme bei Festen befreundeter Vereine und Ausflüge, standen im Mittelpunkt der Rückschau von Ilona Plume. Die Wanderung mit Einkehr in der Schoppentenne in Feuerthal, die Tour zu den Gespringsquellen in der Fließenbach, eine Faschingswanderung und eine Abendwanderung nach Schaippach rief die Vorsitzende nochmals in Erinnerung. Im Sommer waren Wanderungen über die Koppe zum Burgfest, oder zum Wasserlehrpfad angeboten und gut besucht, und am 13. Oktober feierten die Wanderer am Vereinslager ihr Oktoberfest.

    Auch bei örtlichen Festen wie der Rienecker Kirb oder beim Musikfest am 1. Juni sowie beim Feuerwehrfest am 7. Juli waren Mitglieder am Festzug beteiligt und unterstützten die Veranstalter. Bei den Wanderungen war eine gute Beteiligung zu verzeichnen, insgesamt 511 Personen nahmen an den 17 Wanderungen teil, bei denen der Durchschnitt bei etwa sieben Kilometern lag.

    Instandhaltung, Kontrollen und Aufräumarbeiten am Vereinslager und in den Wanderhütten waren zu erledigen. Von fleißigen Helfern wurden zwei überdachte Bankgruppen generalüberholt, die dritte ist demnächst fertig. Hierfür wurden bis jetzt 1500 Euro vom Verein aufgewendet. Bei runden Geburtstagen wurden 16 mal Glückwünsche vom Verein überbracht.

    Abschließend dankte die Vorsitzende allen, die sie bei all den Aufgaben unterstützt hatten. Ob die Mitglieder aus der Vorstandschaft, der Wanderwart Robert Schwarz, die Kuchenbäckerinnen oder der Ehrenvorstand Helmuth Spahn, der regelmäßig zu den Rastpunkten bei den Wanderungen erschien: Sie erlebte eine große Unterstützung, und dies zeige das Interesse am Wanderverein und seiner Ziele. Als Vorschau wies Ilona Plume auf die Jahresfahrt am Samstag, 18. Januar, hin, das Ziel werde noch nicht verraten. 

    Für treue Mitgliedschaft wurden an dem Abend einige Mitglieder vom Verein geehrt: für 25-jährige Mitgliedschaft waren dies Elisabeth Geßner und Georg Hofmann, und für 40-jährige Treue wurden Gisela Halbleib und Ilona Plume ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied ernannt.

    Als Abschluss des offiziellen Teils der Versammlung überreichte der Wanderverein noch zwei besondere Auszeichnungen mit Präsent für fleißige und treue Wanderteilnehmer: Stolze 300 Wanderungen haben Elisabeth Geßner und Waldemar Müller bereits zusammen mit den Wanderfreunden Rieneck unternommen.  Mit einem gemütlichen Teil als kleine Weihnachtsfeier klang der Nachmittag dann aus.    

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!