• aktualisiert:

    BIRKENFELD

    Die heimliche Bürgermeisterin von Billingshausen

    Emmy Steigerwald aus Billingshausen wurde für ihre 60 Jahre währenden treuen Dienste für die Gemeinde von Bürgermeister Achim Müller geehrt. Foto: Sabine Eckert

    „Ehre, wem Ehre gebührt“ – entsprechend diesem Sprichwort nahm Bürgermeister Achim Müller am Donnerstag vor der Gemeinderatssitzung in Birkenfeld eine besondere Ehrung vor. Emmy Steigerwald aus Billingshausen wurde für ihre 60-jährige Dienstzeit als Gemeindeschreiberin geehrt. Nach ihrer Lehre im Jahr 1944 im Standesamt der damaligen Marktgemeinde Marktheidenfeld unter Bürgermeister Otto Grön arbeitete sie in der damals noch eigenständigen Gemeinde Billingshausen. Seit 1946 ist Emmy Steigerwald nun im Vorzimmer des Bürgermeisters tätig. Auch im Lohnbüro der Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld war Emmy Steigerwald von 1978 bis 1990 beschäftigt. Die 78-Jährige hat sich große Verdienste um den Ortsteil Billingshausen erworben und arbeitet mittlerweile dem siebten Bürgermeister zu und zeichnet sich durch ihre Loyalität zu den jeweiligen Dienstherrn aus. Im Auftrag von Staatsministerin Emilia Müller überreichte Achim Müller der Jubilarin, die er schmunzelnd als „heimliche Bürgermeisterin von Billingshausen“ bezeichnete, die Ehrenurkunde des Freistaates Bayern.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!