• aktualisiert:

    ASCHAFFENBURG

    Dreister Überfall: Seniorin in Aschaffenburg ausgeraubt

    Am Sonntagnachmittag folgte ein bislang unbekannter Täter einer älteren Dame in deren Wohnung und entriss ihr deren Handtasche. Das teilte das Polizeipräsidium Unterfranken mit. Mit Bargeld in Höhe von 70 Euro flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

    Gegen 15.00 Uhr bot ein bislang unbekannter Mann einer 79-Jährigen Hilfe beim Öffnen der Haustüre eines Mehrfamilienhauses in der Fischergasse an. Obwohl sie die Hilfe ablehnte, ließ sich der Mann nicht davon abhalten und folgte der Dame bis ins dritte Obergeschoss. Als die Frau dort ihre Wohnung öffnete, schubste er sie hinein und sah sich kurz nach Wertsachen um. Als der Unbekannte an der Garderobe eine Umhängetasche mit allen wichtigen Dokumenten und Bargeld entdeckte, versuchte die Seniorin noch mit ihren Händen die Tasche zuzudrücken. Doch der Täter schubste die Dame zur Seite, entnahm die Geldbörse und daraus das Bargeld. Anschließend flüchtete der Mann, der auf etwa 25 Jahre geschätzt wird, rund 170 cm groß sein soll, glattrasiert war und sehr kurze schwarze Haare und schwarze Kleidung trug, zu Fuß in unbekannte Richtung. Die 79-Jährige blieb unverletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann verlief ergebnislos.

    Die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese sowie Hinweise zur Identität des Unbekannten unter der Telefonnummer 06021/857-1732 zu melden.

    Bearbeit von Ralf Zimmermann

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!