• aktualisiert:

    Gemünden

    Duivener Schüler leisten Praktika

    Eine Gruppe von Schülern aus Gemündens Partnerstadt Duiven besucht zurzeit die Dreiflüssestadt. Hier ein Teil von ihnen mit ihrem stellvertretenden Schulleiter Ben van den Anker am Gedenkstein der Städtepartnerschaft auf der Saaleinsel. Foto: Michael Fillies

    Zwölf Schüler des Candea-College, einer Gesamtschule in Gemündens niederländischer Partnerstadt Duiven, leisten in dieser Woche Praktika in der Gemündener Touristinfo/Stadtmarketing-Büro und in der SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth. Die 15-jährigen Schüler werden von drei Lehrern begleitet.

    Was sie an der Dreiflüssestadt besonders finden und was ihnen gefällt: "Dass die Häuser hier so bunt sind." Untergebracht sind die Niederländer im Seifriedsburger "Sternenhof", wo sie bei der Ankunft vom Gemündener Städtepartnerschaftskomitee und von der Dritten Bürgermeisterin Irmgard Pröschl begrüßt wurden. Die Schüler arbeiten an verschiedenen Projekten; sie erstellen zum Beispiel einen kurzen Informationsfilm über die SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth und übersetzen einige Gemündener Touristenprospekte ins Niederländische. Die Holländer stellen traditionell den größten Teil der ausländischen Besucher der Stadt.

    Bearbeitet von Michael Fillies

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!