• aktualisiert:

    Wertheim

    Ein "Festival der Vielfalt" mit Live-Musik und DJs

    Das Wertheimer Altstadtfest, das von Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. Juli, stattfindet, steht unter dem Motto "Festival der Vielfalt": Dazu gehören viel abwechslungsreiche Live-Musik auf sieben Bühnen und DJs auf zwei weiteren.

    Eröffnet wird das Fest am Freitag, 28. Juli, um 18 Uhr am Marktplatz durch Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez. Den musikalischen Startschuss gibt dort auf der Bühne die Band "Bandix", bevor die Gruppe "Kontrollverlust" den Eröffnungsabend abrundet. Für die jüngeren Gäste werden am Samstag ab 15.30 Uhr Kinderattraktionen mit dem Zauberer "Bennini" im Rathausinnenhof geboten. Am Sonntag wird ab 13 Uhr wieder ein Familientag gefeiert. Hier gibt es unter anderem am Mainparkplatz beim Wertheimer Stadtstrand viele Attraktionen, zum Beispiel eine Hüpfburg oder ein Bungee-Trampolin. Feuerwehr und DLRG stellen sich mit Aktionen zum Mitmachen vor.

    Am Sonntag findet von 13 bis 18 Uhr am Neuplatz ein Talentwettbewerb statt. Der Zauberer "Bennini" tritt auf der Bühne in den Mainanlagen auf, die Bauchtanzgruppe "Schaika" zieht am Nachmittag durch die Gassen. Samstags und sonntags öffnet der evangelische Kirchenbezirk sein Afrika-Café, das im Stiftshof und davor Platz findet. Spannung verspricht der Verein "Freunde der Stadt Wertheim" am Samstag mit dem zum dritten Mal stattfindenden Beerpong-Turnier. E-Sportfreunde messen sich am Sonntag an der Spielekonsole beim ersten FSW FIFA-Cup. Die Wettbewerbe finden jeweils ab 13 Uhr an der Bühne am Eichelgassenkreuz statt.

    Ein Buspendelverkehr am Freitag und Samstag zwischen der Wertheimer Innenstadt, den Ortschaften und Stadtteilen sowie den umliegenden Städten Freudenberg, Külsheim und Tauberbischofsheim sowie der bayerischen Nachbarschaft sorgt für eine sichere An- und Abreise ohne Auto.

    Aktuelle Informationen und Hinweise auf Programmhöhepunkte sowie den Shuttlebus-Fahrplan gibt es unter www.altstadtfest-wertheim.de.

    Bearbeitet von Rebecca Wolfer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!