• aktualisiert:

    Retzstadt

    Ein Tag mit dem Roten Kreuz

    Ein Tag mit dem Roten Kreuz verbrachten die Kinder beim Ferienprogramm, Foto: Rudi Müller

    Unter dem Motto "Ein Tag mit dem Roten Kreuz" lud das Rote Kreuz Retzstadt die Jugendlichen zum Ferienprogramm ein. Gemeinschaftsleiter Rudi Müller begrüßte 15 Kinder und Jugendliche zwischen drei und zehn Jahren zum Ferienprogramm, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Dann wurde eine Wanderung auf dem Radweg bis zur ehemaligen Römischmühle durchgeführt. Hier wurde, bei einer kurzen Rast, die Wichtigkeit früherer Retzstadter Mühlen erläutert. Anschließend erfolgte der Anstieg über die Weinberge zur Winzerhütte am "Neuenberg". Nach einer Erfrischungspause mit Hinweisen auf den Blick auf das Dorf sowie der Erklärung verschiedener Kräuter ging es durch den Wald über den unteren Langenberg zum Eberstal. Nach einer weiteren Trinkpause erfolgte der Rückweg zu den Räumen des Roten Kreuzes im Kindergarten Sonnenland.  Hier schmeckte dann, im Kreise aller Ferienspaß-Kinder, die Bratwurst gleich viel besser, sodass ein Nachschlag gewünscht wurde.

    Nach der Mittagspause folgte eine Schulung in Erster Hilfe mit Erläuterung des Notrufes 112, verschiedenen Pflaster-und Bindenverbänden, die alle mehrfach geübt wurden. Hier wurden alle  Ferienspaß-Kinder zu einfallsreichen Krankenschwestern beziehungsweise Sanitätern.  Auch das Umdrehen eines bewusstlosen Angehörigen in die Seitenlage wurde vielfach praktiziert. Als gerade in diesem Moment ein Rettungswagen und ein Notarztwagen in "Blau" vorbei fuhren wurde das Rettungssystem mit Rettungsleitstelle, Rettungswagen, Notarztwagen und Hubschrauber erläutert und darauf hingewiesen, dass der Hubschrauber nur den Notarzt zur Einsatzstelle bringt. Zum Abschluss bedankten sich die Kinder und wünschten eine Fortsetzung der Erste-Hilfe-Schulung.

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!