• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Engel bei den Hirten: Kinderkrippenfeier in Wernfeld

    Viele Wunderkerzen erstrahlten in Wernfeld am Brünnle, als die Engel den Hirten die Geburt Jesu verkündigten. Gespielt von den Kindern, konnten die großen und kleinen Besucher der Kinderkrippenfeier das damalige Geschehen von Betlehem nacherleben. Foto: Jens Breitenbach

    Viele Wunderkerzen erstrahlten in Wernfeld am Brünnle, als die Engel den Hirten die Geburt Jesu verkündigten. Gespielt von den Kindern konnten die großen und kleinen Besucher der Kinderkrippenfeier das damalige Geschehen von Betlehem nacherleben. Nach einer liturgischen Einstimmung und Gebeten machten sich dann alle auf den symbolischen Weg zur Krippe, der in der Pfarrkirche endete, heißt es in einer Pressemitteilung.

    In zwei Stationen unterwegs wurden besonders mit der Bereitschaft Marias als Dienerin Gottes sowie der Verantwortung Josefs, des Ziehvaters Jesu, Anknüpfungspunkte zum Leben der Gläubigen hergestellt. In der Kirche durften dann alle Kinder das neugeborene Jesuskind in der symbolischen Krippe betrachten.

    Der Leiter der Krippenfeier, Uwe Breitenbach, erbat für jedes Kind einzeln den Segen. Mit dem traditionellen „Stille Nacht, heilige Nacht“, musikalisch begleitet von Susanne Weber mit den Nachwuchsmusikern von der Trachtenkapelle Wernfeld, endete die Feier. Als kleines Geschenk und Segensgabe erhielt jedes Kind einen kleinen Schutzengel zum Mitnehmen.

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!