• aktualisiert:

    Erlenbach

    Erlenbacher SPD gibt sich optimistisch

    Auf ein ereignisreiches Jahr blickt der SPD-Ortsverein Erlenbach zurück. Vorsitzender Martin Wagner erinnerte laut Pressemitteilung bei der Jahresabschlusssitzung unter anderem an das 38. Dreikönigstreffen der Gemeinderäte von FWG-SPD Erlenbach/Tiefenthal, mehrere offene Mitgliederversammlungen, die 20. Ostereier-Suche für die Kinder der Gemeinde sowie an die Jahresversammlung.

    Anlässlich des Weltwassertages wurde eine Informationsveranstaltung zum Thema „Wasser“ angeboten. Hier wurde über die gemeindlichen Themen wie Bedeutung der Eigenversorgung, Wasserverbrauch, Wasserqualität oder Ausweisung Wasserschutzgebiet  informiert. Im November fand zum 15. Mal die Feier des Freistaatstages und damit die Erinnerung an die Ausrufung der Republik durch Kurt Eisner mit zahlreichen Gästen statt.

    Bei der Nominierungsversammlung von FWG-SPD Erlenbach/Tiefenthal für die Kommunalwahlen im März seien Georg Neubauer als Bürgermeisterkandidat und die Liste mit 28 Kandidaten einstimmig bestätigt worden. Bürgermeister und FWG-SPD könnten, so Wagner, optimistisch in das neue Jahr blicken. In den letzten sechs Jahren sei in der Gemeinde viel geleistet worden. Mit einigen großen Projekten würden die Weichen für eine Gemeinde mit noch mehr Lebensqualität gestellt. Die sparsame Haushaltführung mit Rückführung der Verschuldung eröffne alle Optionen für die anstehenden Zukunftsinvestitionen.

    Das 39. Dreikönigstreffen der Gemeinderäte von FWG-SPD Erlenbach/Tiefenthal steht am 6. Januar im Winzerkeller auf dem Programm. Bereits am Montag, 9. Dezember, treffen sich die Kandidaten von FWG-SPD,  um ein gemeinsames Wahlprogramm zu erarbeiten.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!