• aktualisiert:

    Partenstein

    Ex-Nationalspieler Dominik Klein kommt zum Camp

    Zur ersten Abteilungsversammlung seit dem Amts-antritt des Abteilungsleitertrios Claudia Schreier, Lisa Breitenbach und Jochen Herrmann trafen sich die Partensteiner Handballer. Das Führungstrio informierte rund 50 erschienene Mitglieder über seitherige Veränderungen und Entwicklungen, erläuterte vor welchen Herausforderungen die Abteilung noch steht und gab einen Ausblick auf geplante Veranstaltungen.

    Das 2. Handballcamp für alle Partensteiner Jugendmannschaften wird nach seiner erfolgreichen Premiere im letzten Jahr im Sommer wieder stattfinden. Der genaue Termin wird noch abgestimmt. In diesem Jahr wird das besondere Highlight der Besuch und die aktive Teilnahme von Ex-Handballnationalspieler Dominik Klein sein.

    Herren vermutlich unverändert

    Die Spielsaison 2018/2019 konnte die Herrenmannschaft des TSV nach einem Heimsieg am letzten Spieltag mit dem 6. Tabellenplatz abschließen. Team und Trainer sind mit dem Abschluss der Saison im Mittelfeld zufrieden, zumal die Mannschaft in der letzten Saison auf drei Leistungsträger, die sich aus privaten Gründen aus dem aktiven Handballsport zurückzogen, verzichten mussten. Über eventuelle personelle Veränderungen konnte die Abteilungsleitung noch keine Informationen geben, so dass es aktuell so aussieht, dass die Mannschaft mit dem bewährten Team in die neue Runde startet.

    Auch die Damenmannschaft konnte die Saison sehr erfolgreich mit einem starken 5. Tabellenplatz beenden. Im Gegensatz zu den Herren, wird es im Damenteam einige Veränderungen geben. Die Mannschaft wird die neue Runde ohne Lara Hanne, Laura Roth, Sophia Ostheimer, Senta Mill, Lena Föckler und Katharina Schemm beginnen. Zum Glück kann das Trainerduo Alex Stroka und Luc Völker auf einen personell starken Kader zurückgreifen, so dass die Partensteiner Damen nach der Pause trotzdem optimistisch in eine erfolgreiche Saison starten können.

    Eine wahre Erfolgsgeschichte schreibt die Jugendabteilung unter der Leitung von Daniela Scholz. Zusammen mit ihrem Team ist sie verantwortlich für die Betreuung und das Training von inzwischen 84 Kindern zwischen vier und zwölf Jahren. Mit unermüdlichem Engagement organisiert sie Veranstaltungen rund um den Handballsport, wie zum Beispiel die Grundschulaktionstage oder den Familiennachmittag.

    Drei neue Jugendteams

    Solchen Aktionen verdankt die Handballabteilung seit September 2017 einen so großen Mitgliederzuwachs, dass neben den Minis und Superminis in der Saison 2019/2020 zwei E-Jugendmannschaften und eine D-Jugendmannschaft in die Handballrunde (Turnierform) einsteigen werden.

    Noch einer, dem die Förderung des Handballnachwuchses am Herzen liegt, ist Ex-Handballnationalspieler Dominik Klein. Angesprochen von Alex Stroka, der mit Klein bekannt ist, sagte er seine Teilnahme am 2. Partensteiner Handball-Camp zu. Er wird Trainer und Betreuer unterstützen und mit den Kindern trainieren.

    Daneben wies die Vorstandschaft auf ein weiteres Highlight in diesem Vereinsjahr hin. Anlässlich des 125-jährigen Bestehens feiert der TSV Partenstein vom 19. bis 21. Juli ein großes Jubiläumsfest. Für die erfolgreiche Durchführung des dreitägigen Festes bat die Vorstandschaft die Mitglieder um tatkräftige Hilfe. Aber auch in anderen Bereichen wünschen sich Herrmann, Schreier und Breitenbach Unterstützung. Sie wiesen auf die offene Stelle des sportlichen Leiters hin, die aktuell interimsmäßig von Jochen Hermann begleitet wird. Aber auch Übungsleiter, Schiedsrichter und Mitarbeiter im Sponsorenteam würden immer gebraucht. Interessierte könnten gerne auf die Abteilungsleitung zukommen. Als neue Vorsitzende des Fördervereins lobte Anne Pfaffenberger die gute Zusammenarbeit mit der Handballabteilung. Diese wird durch gute Sponsorenarbeit finanziell vom Förderverein unterstützt.

    Gelder, die für die Aufrechterhaltung des laufenden Spielbetriebs aller Mannschaften immens wichtig sind, wie Claudia Schreier anhand von Zahlen verdeutlichte. Eine längst fällige Anpassung der Mitgliedsbeiträge wurde nahezu einstimmig angenommen.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!