• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    FOS/BOS: 150 junge Menschen mit dem Abitur verabschiedet

    107 Absolventinnen und Absolventen der beruflichen Oberschule Marktheidenfeld (Fachoberschule und Berufsoberschule) haben die die allgemeine beziehungsweise fachgebundene Hochschulreife erworben. Foto: Wolfgang Dehm

    Feierlich verabschiedet wurden am Freitagabend in der Realschulaula in Marktheidenfeld 150 junge Leute, die an der beruflichen Oberschule (Fachoberschule und Berufsoberschule) die allgemeine beziehungsweise fachgebundene Hochschulreife erworben haben. Gleichzeitig verabschiedete sich Schulleiter Gerd Dobesch, der im August den Ruhestand antritt; sein Nachfolger wird Fred Strauß.

    Er habe seit 1982 rund 2000 Schülerinnen und Schüler an der beruflichen Oberschule Marktheidenfeld unterrichtet, sagte Dobesch. Rückblickend stellte er fest, dass sich Gesellschaft und Schule in den vergangenen 40, 50 Jahren gewandelt hätten. "Ob die Veränderungen alle zum Positiven geführt haben, wage ich zu bezweifeln", so der scheidende Schulleiter. Schule stehe "immer mehr unter dem Diktat der Nutzanwendung", kritisierte er; die Herausforderungen der Digitalisierung warteten noch auf abschließende Antworten – sofern es sie überhaupt gebe.

    Lehrkräfte müssen begeistern können

    Sein Credo laute: Grundvoraussetzungen eines jeden Lernprozesses – ob mit oder ohne Smartphones, digitale Tafeln oder Tablets – seien Arbeit und Struktur und in erster Linie die Fähigkeit, richtig lesen und schreiben zu können. Ferner brauche es Lehrkräfte, die von ihrem Fach überzeugt seien und ihre Begeisterung auch auf die Klasse übertragen könnten.

    Was man über den Stellenwert des Schulfaches Mathematik in der Öffentlichkeit höre und lese, stehe "in krassem Gegensatz zur Notwendigkeit mathematischer Bildung im Angesicht der Herausforderungen der Zukunft". Dobesch bedauerte, dass neben der Mathematik auch die Rechtschreibung immer mehr an Bedeutung verliere. "Hier hat sich die Grundschule an vielen Kindern versündigt." Dies liege jedoch nicht an den Lehrern, sondern daran, dass Theoretiker an den Universitäten ihre didaktischen und methodischen Konzepte in die Lehrpläne eingebracht hätten.

    Engagement führte zu ordentlichen Abschlüssen

    Mit Blick auf die vor ihm sitzenden Absolventinnen und Absolventen sagte Dobesch, diese widerlegten seine "Schwarzmalerei", indem sie ordentliche Abschlüsse vorlegen könnten. Dazu habe die berufliche Oberschule einen kleinen Teil beigetragen, den Hauptteil hätten die Schüler mit ihrem eigenen Engagement und ihren Eltern im Hintergrund gestemmt. Abschließend dankte Dobesch ausführlich all denen, "die den Schulbetrieb am Laufen halten".

    "Geht euren ganz eigenen persönlichen Weg", riet Elternbeiratsvorsitzender Thorsten Preis den Absolventinnen und Absolventen. Wichtig sei es, Dinge immer kritisch zu hinterfragen, sagte er und zitierte Albert Einstein mit den Worten: "Der Sinn des Lebens besteht nicht darin, ein erfolgreicher Mensch zu werden, sondern ein wertvoller." Dem scheidenden Schulleiter Dobesch, der von seinen Kollegen als "menschlicher Chef" beschrieben werde, als ruhig, gelassen, kompetent, tolerant, ordentlich und neugierig, dankte Preis für dessen Engagement.

    Auszeichnung der Schulbesten

    Schließlich riefen Vertreter der Schülermitverantwortung noch einmal das vergangene Jahr in Erinnerung, dann ging es zur Zeugnisübergabe mit anschließender Ehrung der Schulbesten (Jill Zügner, Johannes Menig) und der jeweils Besten der einzelnen Fachrichtungen (Vanessa Herold, Andreas Eichenseer, Theodor Späth, Marco Lemke, Yannik Scheidt, Nikolai Steg, Jill Zügner, Justin Lautenbach, Veronika Fuhr, Marian Schmelz, Johannes Menig, Philip Aulbach).

    Musikalisch umrahmt wurde die Abschlussfeier von Josef Kemmer (Klavier), Kristina Maier, Marlene Trapp (beide Gesang), Roland Mayer, Christian Zerr (beide Gitarre).

    Hinweis: In einer ersten Version des Artikels war von 107 Abiturienten die Rede. Zwei Klassen fehlten in der Aufstellung. Wir haben die Namen ergänzt und bedauern das Versäumnis.

    Die Absolventen der beruflichen Oberschule Marktheidenfeld
    Fachrichtung Sozialwesen
    FOS S13: Allgemeine Hochschulreife: Angelina Funk, Justin Lautenbach, Robin Stark (alle Marktheidenfeld), Anna Baumgartner (Bischbrunn), Fabienne Dorsch (Remlingen), Hanna Gerberich (Erlenbach), Pia Heßdörfer (Roden-Ansbach), Paulina Hilpert (Lohr), Jeremy Swain (Neustadt), Selena Ullrich (Partenstein). Fachgebundene Hochschulreife: Seyfullah Aydin (Hasloch).
    FOS S12, fachgebundene Hochschulreife: Nick Albrecht, Rebecca Harth, Amelie Väthröder (alle Marktheidenfeld), Lisa Schital, Leonie Seith (beide Lohr), Sinja Rosenberger, Lisa Williams (beide Karlstadt), Sina Baunach, Erika Gießler (beide Esselbach), Maria Kühnel, Anna-Lena Weyerich (beide Hafenlohr), Emily Brönner (Frammersbach), Michelle Gergely (Birkenfeld), Samira Hofmann (Roden), Melanie Jahl (Kreuzwertheim), Lea Leimeister (Karbach), Philipp Maier (Lohr), Nadine Pfister (Zellingen), Moritz Preis (Waldzell), Christina Ruck (Triefenstein), Maria Stieber (Neubrunn), Pauline Weyer (Neustadt am Main), David Zeitz (Thüngen), Marco Lemke (Holzkirchen).
    Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung
    FOS W13, allgemeine Hochschulreife: Rose Fagihi, Eduard Fuhr (beide Lohr), Selina Mair, Amelie Wolz (beide Triefenstein), Hannes Blaumeiser (Karlstadt), Vanessa Eckert (Esselbach), Kim Erbstößer (Marktheidenfeld), Denise Fetzer (Tiefenthal), Philip Kübert (Neuendorf), Lukas Müller (Wüstenzell), Jill Zügner (Himmelstadt).
    FOS W12a, fachgebundene Hochschulreife: Shirly Heyl, Carolin Kerber, Isil Otmann, Lea Peter (alle Marktheidenfeld), Michael Brandmann (Kist), Andreas Eichenseer, Rahim Can Karakoyunlu, Emir Tubay (alle Karlstadt), Vanessa Herold (Karbach), Celin Kippes (Gräfendorf), Julia Köhler (Gemünden), Lisa-Marie Kopka (Erlenbach), Marvin Menig (Kreuzwertheim), Josefine Mill (Frammersbach), Josefa Möschl (Billingshausen), Alina Schreck (Esselbach), Vivien Steinmitz (Gössenheim), Alisa Vogel (Urspringen).
    FOS W12b, fachgebundene Hochschulreife: Aileen Freudenberger, Jonny Geeb, Melike Güngör, Marlene Trapp (alle Marktheidenfeld),  Jil Beeger, Bernadett Riedmann (beide Roden), Hazal Arslan (Karlstadt), Hendrik Gehlert (Ruppertshütten), Celine Kümmeth (Gemünden), Marius Müller (Erlenbach), Maximilian Ortloff (Remlingen), Theo Späth (Lohr), Tim Weiß (Kreuzwertheim).
    BOS B12 W, fachgebundene Hochschulreife: Maike Hoh, Anna Kempf (beide Marktheidenfeld), Erik Kübert,  Lennart Schrauth (beide Karlstadt), Tim Nürnberger, Hannah Völker (beide Lohr), Linda Büttner (Roden), Nikolai Greßer (Birkenfeld), Leonie Kraus (Karbach), Johannes Menig (Helmstadt), Tim Nürnberger, Hannah Völker (beide Lohr), Sophie-Marie Schäfer (Altenbuch), Lorena Schellenberger (Arnstein), Helena Schneider (Kreuzwertheim), Stefanie Wagner (Partenstein).
    Fachrichtung Technik
    FOS T12: Christoph Beck, Max Brehm (beide Marktheidenfeld), Manuel Biener, Pia Schulze (beide Karlstadt), Martin Koberstein, Nikolai Steg (beide Gemünden), Benedikt Fischer (Fellen), Jannis Habel (Karbach), Maximilian Hausknecht, Jonas Krug, Tobias Öhring (alle Urspringen), Leon Lukaschek (Neuhütten), Maximilian Münzer, Elias Weimert (beide Lohr), Yannik Scheidt (Gössenheim), Christian Schubert (Erlenbach), Maximilian Zang (Triefenstein).
    BOS T12: Felix Kluczenski (Marktheidenfeld), Markus Gerberich (Marktheidenfeld-Altfeld), Tobias Eilender, Simon Spath (beide Erlenbach), Andreas Eitel (Triefenstein), Erik Gerberich, Jakob Michel (beide Windheim), Tobias Hestner, Robin Krimm (beide Neuendorf), Jan Hirsch, Sven Höfling (beide Gemünden am Main), Albert Hörner (Wertheim), Yannik Hörning, Stefan Liebler (beide Birkenfeld), Alina Kuhn (Retzstadt), Lukas Moser, Daniel Pohl, Tom Zimmermann (alle Steinfeld), Fabian Nischalke, Jonas Ramackers (beide Lohr), Hendrik Pfeifer (Dorfprozelten), Jonas Rodi (Stetten), Marian Schmelz (Karbach), Kevin Schmidt (Helmstadt), Kilian Schramm (Esselbach), Luke Werthmann (Karlstadt).
    FOS T 13: Allgemeine Hochschulreife: Benjamin Betschinske (Billingshausen), Veronika Fuhr (Gemünden), Alicia Heim (Esselbach), Jakob Inderwies (Frammersbach). Fachgebundene Hochschulreife: Sebastian Breitfelder (Lohr), Franziska Hempel (Rechtenbach), Till Wachholtz (Triefenstein).
    BOS T 13: Allgemeine Hochschulreife: Tim Eschenbach (Würzburg), Josef Kemmer (Neubrunn), Michael Schlembach (Marktheidenfeld), Katharina Schwab (Lohr), Christian Zerr (Triefenstein). Fachgebundene Hochschulreife: Philip Aulbach (Marktheidenfeld), Thorsten Göbel (Faulbach), Kevin Pisczek (Frickenhausen).

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!