• aktualisiert:

    NEUENDORF

    Feuerwehr löschte Brand am Bahndamm

    Zu einem Brand am Bahndamm bei Neuendorf wurde am Mittwoch gegen 12.50 Uhr die Feuerwehr gerufen. Nach Auskunft von Kreisbrandinspektor Harald Merz brannte das trockene Gras auf einer Fläche von 100 Quadratmetern an vier verschiedenen Stellen zwischen Bahndamm und B 26. Das Feuer wurde durch den Wind immer wieder entzündet, konnte aber durch die Feuerwehren Langenprozelten und Neuendorf gelöscht werden.

    Züge im Verdacht

    Die Ursache des Feuers ist unklar. Aufgrund der Nähe zu den Gleisen stehen Züge im Verdacht. Bei denen können beim Bremsen Funken entstehen, die sich dann im trockenen Gras entzünden. Allerdings, so Merz, sei der Brand dort ausgebrochen, wo es aufgrund der geraden Trasse keinen Anlass für die Züge zum Bremsen gibt.

    Die Polizei hatte die Verkehrsregelung auf der B 26 übernommen. Das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Lohr verblieb als Wasserreserve vor Ort, musste jedoch nicht eingesetzt werden.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!