• aktualisiert:

    Retzstadt

    Floriansjünger aus Retzstadt legten Leistungsprüfung ab

    Die Feuerwehr Retzstadt hat die Leistungsprüfung „Die Gruppen im Hilfeleistungseinsatz“ mit Erfolg abgelegt. Foto: Frank Rudolph

    Die Feuerwehr Retzstadt hat die Leistungsprüfung „Die Gruppen im Hilfeleistungseinsatz“ mit Erfolg abgelegt. Als Übungsszenario wird ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person bei Dunkelheit angenommen, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

    Bei der Variante B der Leistungsprüfung, die die Retzstadter Floriansjünger absolvierten, werden der Stromerzeuger, das Hydraulikaggregat für den Rettungssatz und die Beleuchtung aus dem Feuerwehrfahrzeug heraus betrieben. Somit ist die Zeitvorgabe für diese Prüfung eng gesteckt. Die Schiedsrichter um Kreisbrandinspektor Georg Rumpel (Aschfeld) bescheinigten der Mannschaft durchweg gute Leistungen und dass sie durch diese Ausbildung bestens für den Ernstfall gerüstet sind.

    Das Leistungsabzeichen erhielten in der Stufe Bronze: Hannes Full, Steffen Kades, Cornelius May, Fabian Müller, Jonas Feser, Sven Burghart und Dominik Estenfelder; Stufe Silber: Fabian Bartsch und Patrick Keupp; Stufe Gold: Benedikt May, Jakob May und Rainer Keupp; Stufe Gold blau: Carmen Keupp, Lukas Gerhard, Fabian Nun und Timo Pröstler; Stufe Gold grün: Fabian Full und Daniel Full.

    Bearbeitet von Nico Christgau

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!