• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Gedenkfeiern zum Volkstrauertag am 17. November

    Am Volkstrauertag, Sonntag, 17. November, wird es in der Stadt Marktheidenfeld drei Gedenkfeiern geben.

    Eine Gedenkfeier wird in Marktheidenfeld für die Bürger der Kernstadt und des Stadtteils Zimmern ausgerichtet. Die weiteren Veranstaltungen finden in Marienbrunn für die Bewohner der Stadtteile Glasofen und Marienbrunn statt sowie in Altfeld für die Bürger der Stadtteile Altfeld, Michelrieth und Oberwittbach.

    Die Bürger der Stadt Marktheidenfeld erinnern dabei an die Gefallenen der Weltkriege und üben Solidarität mit den Hinterbliebenen. Marktheidenfeld und seine Stadtteile stehen geschlossen gegen Krieg, Rassismus und Gewaltherrschaft in aller Welt und treten ein für den Frieden. An allen Mahnmalen und Erinnerungsstätten in der Kernstadt und in den Stadtteilen werden am Volkstrauertag Kränze niedergelegt. Bei den Gedenkfeiern werden in diesem Jahr die Namen der Gefallenen des 2. Weltkrieges verlesen.

    Die Gedenkfeier in der Kernstadt beginnt um 11.30 Uhr am Mahnmal auf dem Mainberg. Hierfür wird ein Bustransfer aus Zimmern angeboten, der die Teilnehmer zum Mahnmal und zurück bringt.

    Abfahrt: 10.55 Uhr Zimmern, Bushaltestelle Umgehungsstraße; 11.05 Uhr Marktheidenfeld ZOB; 11.10 Uhr Marktheidenfeld, alter Festplatz;  Rückfahrt: Nach der Feier ab Ausstiegsstelle am Mahnmal.

    Beginn der Gedenkfeiern in den Stadtteilen: Marienbrunn um 9.30 Uhr an der Kirche und Altfeld um 10.45 Uhr auf dem Friedhof.

    Bearbeitet von Jochen Jörg

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!