• aktualisiert:

    Retzstadt

    Geführte Wanderung auf dem „Energiewanderweg“

    Am Sonntag, 23. Juni, findet eine geführte Wanderung auf dem „Energiewanderweg“ statt. Start ist um 14 Uhr Rathaus Retzstadt. Die Wanderung dauert etwa zwei Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos.

    Retzstadt nutzt die Energien von Wasser, Wind und Sonne schon seit langer Zeit: Acht Mühlen wurden durch das Bächlein Retz auf seinem nur fünf Kilometer langen Lauf angetrieben. Ein Windrad drehte sich schon von 1914 bis 1920 und betrieb eine Säge und landwirtschaftliche Geräte, heißt es in der Ankündigung. Heute stehen auf den Höhen viele Windräder. Solarzellen auf den Dächern von Feldscheunen und Wohngebäuden nutzen die Sonnenenergie. Die Genossenschaft BürgerEnergie Retzstadt e.G. fördert Windenergie und Photovoltaik.

    Auf diesem Weg lernen die Teilnehmer die vielfältigen Zusammenhänge  zwischen Energiequellen, Energie-Umwandlung und Energienutzung in Geschichte und  Gegenwart kennen. Wer sich bei fünf geführten Wanderungen beteiligt und diese in den „Wanderpass" eintragen lässt, wird mit dem „Wander-Bocksbeutel Retzstadt" belohnt.

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!