• aktualisiert:

    Pflochsbach

    Gemeinsam in die Prüfung

    Teilnehmer der Leistungsprüfung mit den Führungskräften der Feuerwehr und den politischen Mandatsträgern.

    "Kooperationen unter benachbarten Feuerwehren sorgen für einen zukunftsorientierte, optimalen Ausbildungsstand und hohe Einsatzbereitschaft im Brandfall", so die 3. Bürgermeisterinnen Ruth Steger (Stadt Lohr) und Rosalinde Grübel (Neustadt-Erlach).

    Sehr zufrieden zeigten sich auch die Führungskräfte der Feuerwehr Main-Spessart, Kreisbrandinspektor Harald Merz und Kreisbrandmeister Edgar Karl über eine ausgezeichnete Leistungsprüfung von 13 Feuerwehrdienstleistenden aus Erlach und Pflochsbach.

    Folgende Leistungsstufen wurden erreicht: Gold-rot: Evelin Heun (FF Pflochsbach), Michael Christ, Ralf Müller und Georg Roth (alle FF Erlach); Gold-blau: Tobias Frankenberger, Jennifer Lenz und Robert Mühl (alle FF Pflochsbach); Gold: Larissa Christ (FF Pflochsbach) und Rainer Endres und Sebastian Roth (beide FF Erlach); Silber: Tobias Herrmann und Julian Heun (beide FF Pflochsbach); Bronze: Simon Langer (FF Erlach).

    Die vorbereitende Ausbildung leitete und koordinierte der Kommandant der Feuerwehr Pflochsbach Thomas Heun. Unterstützt wurde er dabei vom Kommandanten der Feuerwehr Erlach Sebastian Roth. Die Nachbarfeuerwehren sind beide mit einem Tragkraftspritzenfahrzeug ausgerüstet. So lag es nahe, die Ausbildung und Abnahme der Leistungsprüfung gemeinsam anzugehen.

    Die Ausbildung und Abnahme fand am Mainufer von Pflochsbach statt. Geprüft wurden Knoten und Stiche, Fahrzeug- und Gerätekunde, allgemeines Feuerwehrwissen sowie der Aufbau eines Löschangriffs.

    Als Schiedsrichter waren Kreisbrandinspektor Harald Merz sowie Kreisbrandmeister Edgar Karl und Bernhard Burk im Einsatz. Die Pflochsbacher Stadträtin Petra Gryglewski lobte die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren Erlach und Pflochsbach. Dank fand sie auch für die Bereitschaft der 13 Leistungsprüfungsteilnehmer und die Koordination der beiden Kommandanten Heun und Roth.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!