• aktualisiert:

    Zellingen

    Gleich zwei Autos in Graben gerutscht

    Am Montag kam um 8.35 Uhr ein 26-jähriger Autofahrer zwischen Duttenbrunn und Zellingen im Auslauf einer Rechtskurve ins Schleudern und landete mit seinem Auto im Straßengraben. Bei dem Unfall entstand am Auto laut Polizeibericht ein Schaden von rund 2000 Euro.

    Fünf Minuten später kam an der gleichen Stelle eine 49-jährige Frau, die mit ihrem Auto ebenfalls in Richtung Zellingen unterwegs war, ins Schleudern und rutschte dabei in den rechten Straßengraben. Die Fahrerin wurde laut Polizei bei dem Unfall verletzt und musste von einem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Am Wagen entstand ein Schaden von etwa 3500 Euro.

    Die Polizeibeamten wurden am Unfallort von 15 Helfern der Feuerwehren aus Duttenbrunn und Urspringen unterstützt.

    Bearbeitet von Lena Bayer

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!