• aktualisiert:

    Steinfeld

    Goldene Raute mit Ähre für den SV Steinfeld

    Übergabe der Goldene Raute mit Ähre an den SV Steinfeld (von links): Kassier Marcel Möhler (von links), Schriftführer Andreas Ebert, Vorsitzender Jürgen Gehrling, DFB-Kreisehrenamtsbeauftragter Ludwig Bauer, Ehrenvorsitzender und Vereinsehrenbeauftragter Matthias Loschert, Jürgen Mehling (Abteilung Fußball). Foto: Martin Loschert

    Der Sportverein Steinfeld erhielt mit der „Goldenen Raute mit Ähre“ die zweithöchste Stufe der Auszeichnung des Deutschen Fußballverbandes. DFB-Kreisehrenamtsbeauftragter Ludwig Bauer überreichte die Urkunde bei der Jahresversammlung an den ersten Vorsitzenden Jürgen Gehrling.

    Wie Ludwig Bauer ausführte, bekomme der Verein diese Auszeichnung, weil er „sich erfolgreich einem umfangreichen Anforderungskatalog gestellt und in den Bereichen Jugendarbeit, Ehrenamt, Prävention und Breitensport längerfristig hervorragende Leistungen erbracht“ habe. Mit dieser Auszeichnung steige der SV Steinfeld „in die Rauten-Championsleague“ auf und könne in fünf Jahren mit der Höchststufe Gütesiegel „die Rauten-Weltliga“ erreichen. Diese Stufe hätten bisher erst 36 bayerische Vereine erreicht.

    Die Raute sei für den Sportverein eine Bestätigung dafür, dass er die Anforderungen eines modernen Vereins seit Jahren mehr als erfülle und „sich in die Gruppe ausgezeichnet geführter Fußballvereine im Verband einreihe“. Die Gemeinde Steinfeld könne stolz auf die Leistungen und das Engagement beim Sportverein Steinfeld sein, der „wertvolle und vielfältige Arbeiten für die Gesellschaft im sportlichen und sozialen Bereich geleistet“ habe. So biete der Sportverein Steinfeld auf seiner Sportanlage ein großes Programmangebot im Breitensport, bei dem zahlreiche Ehrenamtliche sich für die Jugend, den Sport und das soziale Miteinander einsetzten.

    Der Sportverein Steinfeld sei „Vorbild für hervorragende Arbeit“, Die Auszeichnung mit der Goldenen Raute mit Ähre zähle sicherlich „zu den Höhepunkten in der mehr als großartigen Vereinsgeschichte“. In den vergangenen Jahren hatte der Verein schon die Auszeichnungen Silberne Raute und Goldene Raute erhalten.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!