• aktualisiert:

    Gräfendorf

    Gottesdienst der Forstleute auf dem Kreuzberg

    Am Montag, 20. Januar, findet um 10.30 Uhr in der Wallfahrtskirche auf dem Kreuzberg zu Ehren des Heiligen Sebastians der alljährliche Dankgottesdienst statt. Bei diesem Gottesdienst treffen sich laut Pressemitteilung viele Wald- und Forstleute aus Unterfranken und den angrenzenden Bundesländern. Die Auszubildenden der Forstbetriebe Bayerischen Staatsforsten Heigenbrücken, Bad Brückenau und Bad Königshofen werden Jahr den Altardienst übernehmen. Im Anschluss an den Gottesdienst findet im Antoniusbau des Klosters Kreuzberg ein gemütliches Beisammensein statt. Der Landtagsabgeordnete Sandro Kirchner, die Landräte aus Main-Spessart, Bad Kissingen und Rhön Grabfeld sowie viele Bürgermeister haben ihr Kommen bereits zugesagt.

    Der Gottesdienst wird durch das Blechbläserquintett der Ehemaligen des Heeresmusikkorps 12 Veitshöchheim mitgestaltet. Organisiert wird der Sebastianstag zum 13. Mal vom Gräfendorfer Forstwirtschaftsmeister Gotthard Schwender.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!