• aktualisiert:

    Eußenheim

    Grünes Licht für offene Ganztagsschule in Aschfeld

    Bürgermeister Dieter Schneider erläuterte, dass Bürger vermehrt die Einrichtung einer offenen Ganztagsschule an der Grundschule der Gemeinde Eußenheim fordern. In Verbindung mit dem Neubau der Grundschule im Ortsteil Aschfeld wolle man versuchen, die Voraussetzungen hierfür baldmöglichst zu schaffen, um der Bürgerforderung nachzukommen. An vier Tagen, nämlich von Montag bis Donnerstag sei die Betreuung kostenfrei für die betreffenden Eltern. Allerdings müssten sie die Verpflegung übernehmen. Wird auch eine Betreuung und Verpflegung darüber hinaus (Freitag) gewünscht, so müssten hierfür die Gesamtkosten übernommen werden.

    Ein Zeichen möchte der Bürgermeister mit der Schaffung einer solchen Einrichtung setzen und dazu vom Gemeinderat einen Grundsatzbeschluss zur Schaffung der offenen Ganztagsschule an der Grundschule. Ohne Gegenstimmen entsprach das Gremium dem Wunsch Schneiders, dies in die Wege zu leiten. Allerdings will man im Vorfeld eventuell noch eine oder mehre solcher Einrichtungen besichtigen.

    Für Bäume über zehn Meter fehlen die Geräte

    Im Gemeindegebiet gibt es rund 600 Bäume verschiedener Arten, die von Zeit zu Zeit zurückgeschnitten müssen und bestimmten Pflegemaßnahmen unterliegen. Für Bäume unter zehn Metern Höhe, so der Bürgermeister, sei dies von den Gemeindearbeitern schon erledigt worden, beziehungsweise wird noch erledigt. Bei den Bäumen über zehn Metern Höhe kann die Gemeinde diese Arbeiten wegen fehlender Gerätschaften nicht selbst machen. Daher müsse dies von einer Fachfirma erledigt werden. Von der Firma "Würzburger Baumpflege" Markus Sinn, Rimpar, lag für die entsprechenden Pflegearbeiten ein Kostenvoranschlag in Höhe von 13 500 Euro vor. Einstimmig wurden die Pflegearbeiten an diese Firma vergeben.

    Im weiteren Verlauf stimmte das Ratsgremium folgenden Bauanträgen zu: Neubau eines Wohnhauses mit Garage und Carport in Aschfeld, Weinbergsweg 4, Neubau eines Wohnhauses mit Balkon in Aschfeld, Hagstraße 13 und Antrag auf Nutzungsänderung eines Hobbyraumes zu einer Wohnung auf dem Grundstück Brunnenwiesenweg in Obersfeld.

    Einstimmig beschloss der Rat, dem SKV Hundsbach zur Sanierung und Verbesserungen von Liegenschaften auf Antrag einen Zuschuss von 2000 Euro zu gewähren.

    Für die Mitglieder der Wahlorgane setzte der Gemeinderat für Wahlsonntag und den Tag danach ein Erfrischungsgeld von 70 Euro fest. Für die mögliche Stichwahl beträgt dies 35 Euro.

    Bezüglich einer Teilnahme an der Schwammspinnerbekämpfung im Waldgebiet Münster "Breit" (circa 14 Hektar) durch den Freistaat Bayern, erübrigte sich eine Entscheidung, weil wegen der dort festgestellten Fledermauspopulation eine Schwammspinnerbekämpfung nicht stattfindet.

    Sanierungsbedarf in der Eußenheimer Bergstraße

    Bezüglich des maroden Abwasserkanals in der Bergstraße sagte Schneider, dass mittels Kamerabefahrung auf rund 300 Meter Sanierungsbedarf festgestellt worden sei. Während man den Großteil der Strecke im "Inlinerverfahren" machen kann, muss im Bereich der Bäckerei die Sanierung bei einer "offenen Baustelle" erfolgen. Diese Arbeiten sollen so bald als möglich erfolgen. Das Planungsbüro Köhl wird einen Sanierungsplan erstellen.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!