• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Günter Staub führt den VdK in Marktheidenfeld

    Neues Vorstandsteam beim VdK Marktheidenfeld (von links): Kreisgeschäftsführerin Aurica Gruber, Ingrid Hartwig, Harald Hock, Ingeborg Weis, Peter Schmitt, Andrea Dürr, Vorsitzender Günter Staub, Hannelore Schäfer und Kreisvorsitzender Elmar Rüb. Foto: VdK Marktheidenfeld

    854 Mitglieder zählt der Ortsverband des VdK Marktheidenfeld aktuell. Da blieb der Besuch von 39 Stimmberechtigten bei der Jahresversammlung im Hotel "Zur Schönen Aussicht" doch erheblich hinter den Erwartungen zurück. Vielleicht auch deshalb, weil der Sozialverband Neuwahlen des Ortsvorstands auf die Tagesordnung gesetzt hatte, die noch vor einem Jahr mit einer kommissarischen Leitung geendet hatten. Dieses Mal gelang es aber, ein neues, aktives Führungsteam für die nächsten vier Jahre zu bestellen.

    Nach der Begrüßung durch Günter Staub als bis dahin kommissarischem Ortsvorsitzenden, würdigte Zweiter Bürgermeister Martin Harth den VdK als starke Stimme für soziale Anliegen in der Gesellschaft. Mit Blick auf die Haushaltsberatungen der Stadt, stellte er aktuelle Vorhaben im Bereich des Sozialen Wohnungsbaus, der Barrierefreiheit und der versuchsweisen Kostenfreiheit des Stadtbusses in Marktheidenfeld vor.

    Aktionstag am 28. März

    VdK-Kreisvorsitzender Elmar Rüb aus Karlstadt wies auf die bevorstehende Kampagne "Rente für alle" des stark an Mitgliedern wachsenden Sozialverbands hin und lud zum Aktionstag am 28. März 2020 in München mit der VdK-Bundesvorsitzenden Verena Bentele ein.

    Günter Staub berichtete von einer guten Zusammenarbeit im bisherigen, kommissarischen Vorstandsteam. Besonders ging er auf einen gelungen Cafè-Treff im Seniorenzentrum Mainbrücke und auf eine Vereinsfahrt ins Fränkische Seenland im vergangenen Jahr ein. Im Juni 2020 werde sich der VdK am nächsten Bürgerfest der Stadt Marktheidenfeld aktiv beteiligen. Harald Hock berichtete über die gesicherte Finanzlage des Ortsverbands.

    Gut vorbereitet waren die Wahlen, bei denen Güter Staub dieses Mal einstimmig als Vorsitzender gewählt wurde. Sein Stellvertreter ist Harald Hock, der auch die Funktion des Kassenwarts beibehalten wird. Die Schriftführung bleibt in den Händen von Ingrid Hartwig.

    Ingeborg Weis führt das Amt der Vertreterin der Frauen fort. Andrea Dürr wurde als neue Vertreterin der jüngeren VdK-Mitglieder bestimmt. Als Beisitzer wirken Peter Schmitt aus Zimmern und Hannelore Schäfer aus Glasofen mit. Delegierte zur Kreiskonferenz wurden Andrea Dürr, Ingrid Hartwig und Günter Staub. Als Ersatzmann steht Peter Schmitt zur Verfügung.

    Ehrungen für langjährige Treue

    Außerdem ehrte Günter Staub zusammen mit Aurica Gruber und Elmar Rüb eine Reihe von Mitgliedern für deren langjährige Treue zum Sozialverband.

    40 Jahre dabei sind Luitgard Rossmann und Walter Reinhart.

    30 Jahre: Dieter Bick, Ferdinand Bick, Peter Meckat und Erika Scheinert.

    25 Jahre: Konrad Brunnemer, Edmund Eilbacher, Amalie Frank, Berta Hamberger, Maria Halbig, Thomas Lemmich, Brigitte Lermann, Walter Schlosser und Sigrid Wolf.

    Zehn Jahre: Oswald Albert, Swetlana Chomse, Ursula Endres, Fatih Erdemir, Henry Göricke, Kerstin Göricke, Stefan Haag, Siegfried Hubert, Edeltraud Laqua, Renate Leppig, Jan Linke, Norbert Melchior, Inge Nägler, Bruno Nitsch, Dobrila Pejcic, Radomir Pejcic Reinhold Pfenning, Dieter Roth, Leo Roth, Adnan Schamoscho, Heidrun Schmidt, Klaus Schönleber, Hildegard Schwab, Anne-Rose Simon, Brigitte Staub, Heinrich Walk, Gernot Weißmann, Siegwart Winter, Friedbert Wörner und Nadine Zäh.

    Für ihre zehnjährige Mitarbeit im Vorstand des VdK-Ortsverbands wurde Inge Weis  besonders ausgezeichnet. Die Versammlung klang mit weihnachtlichen Liedern, begleitet von Rudi Schäfer am Akkordeon, bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde aus.

    Der VdK Marktheidenfeld ehrte bei seiner Versammlung langjährige Mitglieder. Foto: VdK Markthiedenfeld

    Bearbeitet von Pressemitteilung

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!