• aktualisiert:

    Hasloch

    Hasloch: Wolfgang Haarmann kandidiert als Bürgermeister

    Wolfgang Haarmann kandidiert für das Bürgermeisteramt in Hasloch. Foto: Karin Himml

    Wolfgang Haarmann wird als in der Gemeinde Hasloch als Bürgermeister für die Liste "CSU/Freie Wählergemeinschaft" kandidieren. Das gab der 58-Jährige bei einem internen Treffen der CSU bekannt. Das "Main-Echo" hatte zuerst berichtet. 

    Auf Nachfrage der Main-Post bestätigte Haarmann die Kandidatur. Damit ist der Polizeibeamte der erste im Rennen um das Bürgermeisteramt von Hasloch. Der bisherige Amtsinhaber, Karl-Heinz Schöffer (SPD/Freie Bürger), wird zur kommenden Wahl nicht mehr antreten. 

    Offenheit ist wichtig für Haarmann

    Haarmann ist seit dem Jahr 2002 Gemeinderat, seit 2014 führt er die Liste CSU/Freie Wählergemeinschaft. Als Grund für seine Kandidatur gab er bei seiner Nominierung an, dass Stillstand in Hasloch herrsche. Am Telefon betont Haarmann, dass diesem Problem vor allem mit Offenheit begegnen will, gegenüber Menschen und neuen Ideen.

    Die Liste hat sich laut dem "Main-Echo" schon vier große Ziele gesetzt: "Hasloch zu einer attraktiven, lebenswerten Gemeinde ausbauen", "Zukunftsorientierte Projekte umsetzen", "Kritische Projekte diskutieren" und "Bürgernähe leben mit mehr Offenheit". Konkretisieren will Haarmann diese Punkte jedoch noch nicht: "Ich will erst mit ausgearbeiteten Punkten an die Öffentlichkeit gehen." 

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!