• aktualisiert:

    Erlenbach

    Illustre Gäste beim Erlenbacher Carneval Verein

    Das Jugendshowballett erweckte die tönerne Terrakotta-Armee zum Leben. Ein seidener Drache verwandelte die Soldaten in asiatische Tänzerinnen.
    Das Jugendshowballett erweckte die tönerne Terrakotta-Armee zum Leben. Ein seidener Drache verwandelte die Soldaten in asiatische Tänzerinnen. Foto: Dorothea Fischer

    Mehr als 800 Kilogramm Kampfgewicht, das brachte der Elferrat des Erlenbacher Carneval Verein (ECV) bei der Prunksitzung mit in die Festhalle. Die als "Boxlegenden" getarnten Männer flankierten in Bademäntel gekleidet das amtierende Prinzenpaar Stefan III. und Saskia I. Haag. Gegen den "Kampfzwerg", ECV-Präsident Julian Kerscher, konnten sie allerdings einpacken.

    Denn der stand nicht nur schunkelnd und klatschend im Hintergrund, sondern begeisterte die rund 600 Gäste insbesondere mit seiner Darstellung als Herbert Grönemeyer. Die "Late Night Show" (Die Wilden) hatte weitere illustre Gäste geladen und war zweifelsohne einer der Höhepunkte des Abends. Für heitere Stimmung in der Halle sorgte zudem das Musiker-Duo Petra und Volker Liebler.

    Sämtliche Darbeitungen überzeugten durch kurzweilige Büttenreden, farbenfrohe Kostüme und akrobatische Tanzeinlagen. Letztere waren in mitreißenden Auftritten vom ersten bis zum Schlusstakt der Musik verpackt: Für das Showballett verwandelte sich die Festhalle in einen Gerichtssaal mit einer spannenden Verhandlung. Das Männerballett ließ Kampfpiloten der amerikanischen Top-Gun-Einheit einfliegen.

    Mozart als Frauenheld

    Wie von einem anderen Kontinent wirkte der Auftritt des Jugendshowballetts: Ein Heerführer der Terrakotta-Armee erweckte seine tönernen Soldaten zum Leben. Erst mit dem Erscheinen eines seidenen Drachens verwandelten sie sich in asiatische Tänzerinnen. Farbenprächtig stolzierten auch die "Lady Shake’s" als radschlagende Pfauen über die Bühne.

    Dekadent wurde es, als das Bubenballett einen Ausschnitt aus Mozarts Leben als Frauenheld zeigte. Erst beeindruckten sie das Publikum mit synchronem Violinenspiel, dann mit akrobatischen Kunststücken in Kniebundhosen und Glitzerfrack. Wie aus jener Zeit wirken auch die Kostüme der Gardemädchen. Egal ob Prinzen-, Jugend- und Nachwuchsgarde oder das Tanzmariechen Silja Müller: Sie alle zeigten Darbietungen auf höchstem sportlichem Niveau mit beeindruckenden Choreografien.

    Ganz nach dem Motto 'Eine Seefahrt die ist lustig' begaben sich Kapitän Julian Kerscher, Matrose Max Diener und Smutje Jan-Philipp Friese auf ein musikalisch-kabarettistisches Abenteuer, das dem Publikum vor Lachen das Wasser in die Augen trieb.
    Ganz nach dem Motto "Eine Seefahrt die ist lustig" begaben sich Kapitän Julian Kerscher, Matrose Max Diener und Smutje Jan-Philipp Friese auf ein musikalisch-kabarettistisches Abenteuer, das dem Publikum vor Lachen das Wasser in die Augen trieb. Foto: Dorothea Fischer

    Gleich zu Anfang des Abends präsentierten die Sitzungspräsidenten Max Diener und Markus Greser drei Teenager an einem in der Erlenbacher Bütt altbekannten Ort: Lange Jahre tratschte Manfred Eyrich als Gänseliesel am gleichnamigen Brunnen. Jetzt plauderten dort Kaya Kominek, Luna Schleich und Silja Stöhr über Freud und Leid der Pubertät. Sie erzählten vom Instagram-Opa, warum Vegetarier keine Falten bekommen können und was die Apotheken-Umschau mit der Bravo zu tun hat.

    Eine sächselnde "Globulisierungsgegnerin"

    ECV-Ehrenpräsident Eyrich war neben Landrat Thomas Schiebel, Bürgermeister Georg Neubauer und Pfarrer Matthias Wolpert einer der Ehrengäste der Prunksitzung. Die Sitzungspräsidenten begrüßten neben Vertretern der Gastvereine aus Bergrothenfels, Bettingen, Lengfurt sowie Marktheidenfeld auch Tobias Brand und Sigfried Schnellbach vom Fastnacht-Verband Franken.

    Schon zum vierten Mal in der Bütt stand Lisa-Marie Müller. Als sächselnde "Globulisierungsgegnerin" aus der "Weltstadt der Homöepahtie" Köthen erzählte sie von den Strapazen ihrer Reise nach Erlenbach. In den ETL-Nachrichten blickte Anna Hauk wie jedes Jahr in Wort und Bild auf das Ortsgeschehen.

    Vor sieben Jahren standen Monika Bitterer und Petra Hudalla zum letzten Mal auf der ECV-Bühne, jetzt warteteten die "Wallfahrtsweiber" wider gemeinsam auf den Bus nach Altötting.
    Vor sieben Jahren standen Monika Bitterer und Petra Hudalla zum letzten Mal auf der ECV-Bühne, jetzt warteteten die "Wallfahrtsweiber" wider gemeinsam auf den Bus nach Altötting. Foto: Dorothea Fischer

    Vor sieben Jahren standen Monika Bitterer und Petra Hudalla zum letzten Mal auf der ECV-Bühne, jetzt warteten die "Wallfahrtsweiber" wieder gemeinsam auf den Bus nach Altötting. Sie nutzten die Zeit, um über Männer zu lästern und die Begleiterscheinungen des Älterwerdens auszutauschen: "Meine Brust hängt nicht, die chillt. Schuld ist der Klimawandel, nicht die Erdanziehungskraft."

    Ganz nach dem Motto "Eine Seefahrt die ist lustig" begaben sich Kapitän Julian Kerscher, Matrose Max Diener und Smutje Jan-Philipp Friese auf ein musikalisch-kabarettistisches Abenteuer, das dem Publikum vor Lachen das Wasser in die Augen trieb. Darf es lieber ein Tomatensaft sein? Amir Essawi und Markus Greser hoben als Stewardessen ab und brachten sämtliche Klischees auf das Tablett zweier "Saftschubsen".

    Nach mehr als fünf Stunden kurzweiligem Programm kamen zum Finale die Akteure des Abends auf der Bühne zusammen und stimmten das ECV-Lied an.

    Die Mitwirkenden

    Büttenredner: Monika Bitterer, Max Diener, Jan-Philipp Friese, Markus Greser, Anna Hauk, Petra Hudalla, Julian Kerscher, Kaya Kominek, Lisa-Marie Müller, Luna Schleich, Silja Stöhr.

    Nachwuchsgarde:  Lilly Bauer, Emma van den Berg, Lina Blumhagen, Emely Eyrich, Lena Eyrich, Michelle Hauck, Maria-Lina Hauk, Sophia Löhlein, Alina Mundelsee, Laura Neubauer, Annika Obermayer, Marlene Rothaug, Leonie Salomon, Maria Schrauth, Elisa Schreiber, Lina Weißkopf; Trainerinnen: Madeleine Fersch, Katharina Väth, Marina Väth.

    Tanzmariechen: Silja Müller; Trainerinnen: Theresa Liebler, Laura Schneider.

    Jugendgarde: Alia Hablawetz, Celine Hammerschmidt, Laura Karg, Sophie Ludwig, Antonia Rüppel, Luna Schleich, Pia Stöhr,  Silja Stöhr, Helene Wagner, Romy Wysotzki; Trainerinnen: Patricia Diener, Elena Otter, Franziska Otter.

    Lady Shake`s:  Elke Dworschak, Sandra Freund, Manuela Heilig, Sabine Hörl, Katja Kuhn, Birgit Menke, Anna-Maria Mühlon, Lisa Nesswald, Marika Rummel, Carolin Sapadi, Desiree Scheiner, Daniela Schreck, Daniela Seitz; Trainerin: Elena Knörndel.

    Jugendshowballett:  Johanna Diener, Birgit Eilender, Mirjam Eller, Celine Greßer, Anna Hauk, Emma Hauk, Pia-Simone Henig, Lea Keller, Kaya Kominek, Lisa-Marie Müller, Silja Müller, Alisia Öztürk, Michelle Strehle, Madlen Stumpf-Schleich, Julia Väth, Paulina Väth, Carolin Wabra, Miriam Wysotzki; Trainerinnen: Simone Müller, Laura Schneider.

    Bubenballett: Mirko Diener, Simon Endrich, Lukas Fischer, Andreas Hufgard, Bastian Köhler, Niklas Liebler, Joshua Pfeuffer, Marius Reinstein, Simon Richter, Bastian Rüppel, Tobias Väth ; Trainerin: Tina Dworschak.

    Prinzengarde: Birgit Eilender, Lena Fischer, Madeleine Greßer, Pia-Simone Henig, Alina Jackel, Theresa Liebler, Jacqueline Maninger, Selina Rud,  Diana Simon, Julia Väth, Paulina Väth; Trainerinnen: Jana Schneider, Michaela Greser, Ramona Wiesmann.

    Die Wilden:  Max Diener, Amir Essawi, Jan-Philipp Friese, Markus Greser, Julian Kerscher, Christian Kunz, Philipp Kunz, Simon Kunz, Alexander Liebler, Fabian Meller, Sebastian Väthröder, Dominik Wenzel, Michael Ziegler, Aaron Zogalla.

    Männerballett: Gerald Fischer, Roland Gehringer, Tom Gerberich, Patrick Gwosdek, Egbert Krebs, Alexander Liebler, Jürgen Otter, Thorsten Rindfleisch, Kai Schneider, Daniel Stahl, Florian Tandel, Rainer Väth; Trainerinnen: Xenia Böhm, Sabrina Krebs.

    Showballett: Laura Bitterer, Patricia Diener, Tina Dworschak, Julia Eyrich, Theresa Fersch, Franziska Friese, Elisa Gausrab, Hanna Gausrab, Madeleine Greßer, Lena Kaufmann, Marie Michel, Steffi Neubauer, Franziska Otter, Elena Otter, Selina Rud, Eva Rummel, Nathalie Schmitz, Diana Simon, Laura Väth, Marina Väth; Trainerinnen: Christin Bitterer, Katharina Hudalla, Petra Hudalla.

    Sitzungspräsidenten:  Max Diener, Markus Greser.

    Prinzenpaar: Prinz Stefan III. und Prinzessin Saskia I.

    Elferrat: Amir Essawi, Alexander Gränz, Thomas Heilig, Stefan Hauk, Helmut Hauptmann, Bernd Hoh, Klaus Hudalla, Winfried Kempf, Stefan Löhlein, Martin Müller, Olaf Schleich, Werner Väth, Stefan Wagner, Martin Wunderlich.

    Technik: Ralf Eyrich, Bastian Flohr, Simon Kunz.

    Pagen: Max Gausrab, Uwe Liebler, Fabian Sauer, Andre Väth, Sebastian Väthröder, Kai Wiesmann.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!