• aktualisiert:

    HAFENLOHR

    In Leitplanke gefahren: wirtschaftlicher Totalschaden

    Mit dem Schrecken kam eine 83-jährige Autofahrerin davon, die am Sonntag gegen 15 Uhr mit ihrem Opel Astra auf der Staatsstraße 2315 von Hafenlohr in Richtung Altfeld unterwegs. Aus Unachtsamkeit geriet sie bei einer Geschwindigkeit von etwa 70 Stundenkilometern nach rechts ins Bankett und erschrak sich dabei, wie die Polizei berichtet. Daraufhin schleuderte der Wagen und krachte auf der Brücke über die Bundesstraße 8 in die Leitplanke ein. Die Fahrerin blieb unverletzt, am Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Den Schaden am Auto und an der Leitplanke gibt die Polizei mit zusammen etwa 3000 Euro an.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!