• aktualisiert:

    Gemünden

    Informationen aus erster Hand im Bundestag

    Die Mittelschule Gemünden war zu Gast beim Abgeordneten  Bernd Rützel im Bundestag Foto: Inga Haar

    Die Klasse M10 der Mittelschule Gemünden war beim Abgeordneten Bernd Rützel im Deutschen Bundestag in Berlin zu Gast, heißt es in einer Pressemitteilung. Neben dem Besuch der Gedenkstätte Hohenschönhausen, des Brandenburger Tors, des Holocaust-Mahnmals und weiteren Aktivitäten im Rahmen der Abschlussfahrt, stand die Teilnahme an einer Plenarsitzung mit anschließendem Gespräch mit Rützel auf dem Programm.

    Rützel begrüßte die Schülerinnen und Schüler und ging auf ihre Fragen ein. Auf Interesse stießen dabei die Ausführungen zum Werdegang des Bundestagsabgeordneten. Außerdem stellten die Schülerinnen und Schüler Fragen zum Netzausbau und zum kürzlich verabschiedeten Art. 13 des Urheberrechtsgesetzes. Die Schulklasse wollte wissen, für welche Projekte im Wahlkreis Rützel sich einsetzt, wie Entscheidungen zustande kommen und wie über Fördergelder verteilt werden. Der Abgeordnete erklärte, wie seine Arbeit aussieht, wenn er nicht gerade im Plenum sitzt.

    Die Schüler freuten sich über einen informativen Nachmittag im Bundestag. „Es war toll, dass die Klasse Politik aus erster Hand erleben konnte“, waren sich die beiden Lehrkräfte Petra Gerhard und Matthias König einig. „Gerade für junge Leute sei es sehr wichtig, sich richtig zu informieren, sich einzumischen und auch mitzuwirken, um in Zeiten der populistischen Entwicklungen die Errungenschaften der Demokratie zu bewahren“, appellierte Rützel an die Schülerinnen und Schüler.

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!