• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Jugend rudert mit "Fix und Foxi"

    Die Bootstaufe durch Constantin Betz. Foto: Jochen Strnischa

    Bei schönstem Sommerwetter folgten am Samstag zahlreiche Mitglieder der Einladung der Rudergesellschaft Marktheidenfeld (RGM) zu einem Sommerfest. Dabei wurde auch ein neues Boot getauft - bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr. Ein Doppelzweier von der Werft BBG Bootsmanufaktur Berlin war für den Jugendbetrieb angeschafft worden.

    Eine Vielzahl von Kindern und Jugendlichen ist derzeit aktiv mit Spaß beim Rudern, schreibt die RGM in einer Pressemitteilung. Dies hat zu einem weiteren Bedarf an Booten geführt. Dank einer großzügigen Unterstützung von Ludwig Betz, der zu seinem 70. Geburtstag auf Geschenke verzichtete und stattdessen um Spenden zugunsten der Ruderjugend bat, konnte hier mit dem neuen Rennboot ein wenig Abhilfe geschaffen werden. So durfte dann auch Enkel Constantin Betz das Boot auf den Namen „Fix und Foxi“ taufen. Die Namensgebung war der Ruderjugend überlassen worden, die in Anspielung auf den Comic und den Zustand nach einem harten Training fündig geworden war.

    In seiner Ansprache blickte RGM-Vorsitzender Thomas Stamm auf die bisherige Rudersaison zurück und erwähnte dabei insbesondere die guten Ergebnisse und Titel bei den Deutschen Jugendmeisterschaften, Deutschen Mastersmeisterschaften und Bayerischen Meisterschaften. Für den Rest der Saison berichtete er darüber hinaus, dass die RGM wieder auf dem Bundesentscheid der Jungen und Mädchen im September gut vertreten sein wird.

    Vor allem dank des Einsatzes von Sigrid Lorenz und Susann Christ wurden anschließend beim gemütlichen Zusammensein auf der Terrasse leckere Brotzeitteller gereicht und mit einem guten Schoppen genossen.

    Bearbeitet von Jochen Jörg

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!