• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Junge Männer verirrten sich nachts im Spiegelkabinett

    Schlägerei, Diebststähle, Sachbeschädigungen, aber auch Kurioses: Die Polizeiinspektion Marktheidenfeld hat von der ersten Hälfte des letzten Messe-Wochenendes einiges zu berichten:

    Messestand beschädigt 

    Am frühen Samstagmorgen gegen 1 Uhr wurde ein Mitarbeiter eines Messestandes, an dem Unterwäsche verkauft wird, auf das Geräusch zerberstenden Glases aufmerksam. Als er nachsah, stellte er am Verkaufsstand eine eingeschlagene Scheibe feststellen. Unbekannte Täter hatten diese mit einem herumliegenden Holzpfahl eingeworfen.

    14-Jährigen mit Rauschgift angetroffen

    Auf dem Festgelände wurde bei einem erst 14-jährigen Jugendlichen aus dem Bereich Triefenstein am Freitagabend eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Der junge Mann wurde nach den Aufnahme der Personalien seiner Mutter übergeben.

    Einsatzkräfte beleidigt

    Am Samstag gegen 0.10 Uhr wurde eine Streife der Polizei im Vorbeilaufen auf dem Festplatz von einem 22-jährigen Marktheidenfelder ohne besondere Veranlassung beleidigt. Diesen erwartet nun eine Strafanzeige.

    16-Jährige beim Rauchen erwischt

    Am frühen Freitagabend wurde auf dem Festplatz durch eine Streife eine 16-Jährige aus Hafenlohr beim Rauchen erwischt. Der Erwerb von Zigaretten und das Rauchen in der Öffentlichkeit ist seit 2008 nach Jugendschutzgesetz unter 18-Jährigen verboten. Die Zigaretten wurden vernichtet und das Jugendamt in Kenntnis gesetzt.

    Briefkasten gestohlen und später weggeworfen

    In der Nacht zum Freitag wurde in der Schmiedsgasse ein Briefkasten mit Zeitungsrohr und Ständer entwendet. Eine Anzeige wurde aufgenommen. Am Samstag wurde der Briefkasten von Spaziergängern im Bereich der Kneipanlage unterhalb des Wonnemar gefunden. Er wurde dem Besitzer zurückgegeben.

    Im Spiegelkabinett verirrt

    Am Sonntag gegen 1.40 Uhr wurden zwei Männer im bereits geschlossenen Spiegelkabinett auf dem Festplatz entdeckt. Die hinzugerufene Polizeistreife wies den beiden Männern den Weg aus dem Labyrinth. Den 21-jährigen Esselbacher und den 22-Jährigen aus Heilbronn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch.

    Fahrrad gestohlen

    Am Freitagabend wurde einer 64-jährigen Marktheidenfelderin im Bereich der Georg-Mayr-Straße ihr Damenrad gestohlen. Das schwarze Rad der Marke Pegasus war mit einem Speichenschloss gesichert.

    Streit und Schläge im Shuttlebus

    Am Samstag gegen 1.25 Uhr wurde ein 25-jähriger Birkenfelder auf der Heimfahrt von der Laurenzi-Messe in einem Shuttlebus von einer 22-jahrigen Karbacherin und deren 24-jährigen Bruder aus Lohr mit Schlägen traktiert. Vorausgegangen waren wohl Streitigkeiten des Birkenfelders mit der jungen Frau. Der 25-Jährige erlitt nicht unerhebliche Verletzungen im Gesichtsbereich, berichtet die Polizei.

    Hinweise in allen ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Marktheidenfeld unter Tel.: (09391) 98410.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!