• aktualisiert:

    Lohr

    Kindertag im Ulmer-Haus: Wer ist "Schlunz"?

    Zu einem Kindertag von 8 bis 16 Uhr am unterrichtsfreien Buß- und Bettag, 20. November, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Lohr in Zusammenarbeit mit dem CVJM Lohr Kinder zwischen sechs und 12 Jahren ins Ulmer-Haus ein.

    Der Kindertag steht laut Pressemitteilung der Kirchengemeinde im Zeichen eines Jungen, der im Wald aufgefunden wird, sich erinnert „Schlunz“ genannt zu werden, aber ansonsten sein Gedächtnis verloren hat. Wie ihm helfen? Die christliche Familie Schmidtsteiner mit den Geschwistern Lukas und Nele nimmt den „Schlunz“ vorübergehend auf. Während man auf der Suche nach dessen wirklichen Eltern ist, stellt der ungewöhnliche Junge das Leben der Familie auf den Kopf...

    Ab 7.45 Uhr am Mittwoch, 20. November, können die angemeldeten Schulkinder ins Ulmer-Haus, Dr.-Gustav-Woehrnitz-Weg 6, Lohr, gebracht werden. Bei Spiel, Spaß und Singen lernen sie sich gegenseitig kennen und entdecken im Anschluss an den „Schlunz“-Kinofilm die Story rund um diesen Jungen: Gemeinsam mit einem kreativen Team von Jugendlichen um Christina Roth, Wilma und Erik Schwarz kommen die Kinder ins vertiefte Gespräch über Glaube und Nächstenliebe, üben zu helfen – auch ganz praktisch mit Ines Hirsch vom Roten Kreuz – und produzieren selbst eine Fotoshow. Es gibt Imbiss, Mittagessen, Kuchen und Getränke für alle. Gegen 14 Uhr wird unter dem Motto „Mit dem barmherzigen Samariter hinsehen und helfen“ ein Abschlussgottesdienst gefeiert, zu dem die Eltern und alle Gemeindeglieder eingeladen sind.  

    Der Kindertag wird kostenlos angeboten, Spenden gerne entgegengenommen.

    Schriftliche Anmeldung bis zum 15. November; Informationen im Evangelischen Pfarrbüro unter Tel.: (09352) 871613, auf Anmeldeflyern im Ulmer-Haus oder direkt unter www.lohr-evangelisch.de/gemeindeleben.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!