• aktualisiert:

    ARNSTEIN

    Kindertheater: „Mama Muh feiert Weihnachten“

    Die Kommunale Jugendarbeit Main-Spessart präsentiert das Wittener Kinder- und Jugendtheater mit dem Theaterstück „Mama Muh feiert Weihnachten“ am Sonntag, 26. November, in der Stadthalle in Arnstein.
    Die Kommunale Jugendarbeit Main-Spessart präsentiert das Wittener Kinder- und Jugendtheater mit dem Theaterstück „Mama Muh feiert Weihnachten“ am Sonntag, 26. November, in der Stadthalle in Arnstein. Foto: Wittener Kinder- und Jugendtheater

    Die Kommunale Jugendarbeit Main-Spessart präsentiert das Wittener Kinder- und Jugendtheater mit dem Theaterstück „Mama Muh feiert Weihnachten“ für Menschen ab drei Jahren, am Sonntag, 26. November, um 15 Uhr in der Stadthalle in Arnstein.

    Zur Geschichte im Stück: Es ist der Tag vor Heiligabend. Während alle anderen Kühe ruhig im Stall stehen und glotzen, tanzt Mama Muh mal wieder aus der Reihe, denn sie hat eine verrückte Idee: Sie will aus ihrer Milch Schlagsahne machen und damit den Bauern überraschen. Dagegen verbreitet ihre beste Freundin die Krähe wie so oft schlechte Laune: Ihr ist kalt und sie sorgt sich um ihre Weihnachtsgeschenke. Da die Krähe, pessimistisch und egoistisch wie sie nun einmal ist, nicht mit Geschenken rechnet, beschenkt sie sich vorsichtshalber selbst.

    Doch in ihrer Gier kann sie mit dem Auspacken nicht warten und steht schließlich an Heiligabend ohne Päckchen da - wie erbärmlich. Doch zum Glück hat sie ihre Freundin Mama Muh, die sie mit einem großartigen Geschenk überrascht.

    Unterstützt wird diese Veranstaltung laut Pressemitteilung des Landrasamtes von der Sparkasse Mainfranken.

    Eintrittskarten können bei allen Sparkassenstellen im Landkreis Main-Spessart erworben werden. Weitere Informationen und Gruppenkarten erhalten Interessierte bei der Kommunalen Jugendarbeit Main-Spessart, Ringstraße 24, in Karlstadt, Tel. (0 93 53) 7 93 15 01, oder per E-Mail: Inge.Rauch@Lramsp.de.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!