• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Kommunales Förderprogramm für die Stadtteile

    Die Stadt Marktheidenfeld hat seit 1. Juni ein kommunales Förderprogramm zum Erhalt des Ortsbildes in den sechs Stadtteilen Marktheidenfelds aufgelegt, teilt die Stadtverwaltung mit.

    Der räumliche Geltungsbereich erstreckt sich auf die Ortskerne in den Stadtteilen Altfeld, Glasofen, Marienbrunn, Michelrieth, Oberwittbach und Zimmern auf dem Gemarkungsgebiet der Stadt Marktheidenfeld.

    Ziel des Programms ist die finanzielle Förderung privater Fassadengestaltungs- und Sanierungsmaßnahmen. Das Programm trägt zur Erhaltung des historischen Ortsbildes in den Ortskernen der Stadtteile Marktheidenfelds bei. Beispiele für förderungsfähige Projekte sind typische Bauelemente, Strukturen und Formen der Häuser und Anwesen in den Stadtteilen.

    Das Förderprogramm soll zur qualitätsvollen Weiterentwicklung der Ortskerne beitragen und Impulse zur Sanierung oder Wiederherstellung ortsbildprägender Elemente geben.

    Nähere Informationen zum neuen kommunalen Förderprogramm sind bei Barbara Ries von der Stadtverwaltung unter barbara.ries@marktheidenfeld.de erhältlich sowie auf der Homepage der Stadt Marktheidenfeld zu finden unter www.stadt-marktheidenfeld.de/wirtschaft-stadtentwicklung/bauen-und-wohnen/kommunales-forderprogramm-fur-die-stadtteile

    Bearbeitet von Peter Kallenbach

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!