• aktualisiert:

    MAIN-SPESSART

    Leserforum: Geradezu zynische Jubiläumsfeier

    In diesen Tagen verschicken Landrat und Klinikreferent Einladungen an die Honoratioren des Landkreises für einen Festakt zum 50-jährigen Jubiläum des Krankenhauses Marktheidenfeld und des Kreisseniorenzentrums Marktheidenfeld.

    Pikanterweise gehören zu den geladenen Gästen wohl auch Stadt- und Kreisräte, die während der letzten beiden Jahre mitentschieden haben, das Krankenhaus Marktheidenfeld langsam sterben zu lassen.

    Wohlgemerkt, das langjährige und erfolgreiche Bestehen eines Seniorenzentrums feiern zu wollen, ist gut und nachvollziehbar, da mit einer Jubiläumsfeier auch immer zum Ausdruck gebracht werden soll, dass das gefeierte Bestehen noch lange und dauerhaft anhält. Aber dabei auch explizit das 50-jährige Bestehen eines Krankenhauses zu feiern, dem man kurz zuvor den Todesstoß versetzt hat, empfinde ich nicht nur als geschmacklos und unsensibel, sondern als geradezu zynisch.

    Wie können öffentliche Verantwortungsträger auf eine so abwegige Idee kommen?

    Hier hat man offensichtlich nicht mal ansatzweise darüber nachgedacht, wie das bei den von der Schließung des Krankenhauses betroffenen Bürgern ankommt. Vor allem auch angesichts des Umstandes, dass das Klinikum nach Aussage der Verantwortlichen seit Jahren höchst defizitär ist und die Feier mit Geldern finanziert wird, die besser den Patienten zugute kämen.

    Gespannt darf man sein, wie diese fragwürdige Einladung bei den Mandatsträgern aus Marktheidenfeld und Umland ankommt.

    Joachim Kötter

    97828 Marktheidenfeld

    Leserzuschriften werden nur veröffentlicht, wenn sie die komplette Anschrift enthalten. Bitte geben Sie für mögliche Rückfragen immer eine Telefonnummer an. Aus Platzgründen kann nicht jeder Brief veröffentlicht werden. Leserzuschriften werden auch unter www.mainpost.de im Internet veröffentlicht, wenn es der Verfasser nicht ausdrücklich ausschließt.

    Diese und weitere Leserstimmen finden Sie auch im Internet unter mainpost.de

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (3)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!