• aktualisiert:

    LOHR

    Lohr brummt am Wochenende

    Er ist eine Attraktion im wahrsten Sinn des Wortes: Der Tag der Mode lockt seit vielen Jahren die Kundschaft in die Lohr... Foto: Dehm

    Die Meteorologen sagen Kälte voraus. In Lohr aber geht es am Wochenende heiß her: Am Freitag sechs Modenschauen, am Samstag Honky Tonk und am Sonntag Frühlingsfest.

    Den Freitag hat die Werbegemeinschaft unter das Motto „Tag der Mode“ gestellt. Auch wenn die Kundschaft diesen bislang an Donnerstagen gewohnt waren, dürfte auch die Verschiebung um einen Tag vor allem Frauen in Scharen anlocken. Am Nachmittag und Abend sind sechs Modenschauen angesagt – sowie jede Menge kleinerer Aktionen und Angebote in diversen Geschäften und Gaststätten der Innenstadt.

    Für einen oder eine wird es sich auch lohnen, ordentlich zuzuschlagen beim Einkaufen. Denn mit Glück wird dieser Betrag von der Werbegemeinschaft übernommen. Der Käufer muss nur seine Kontaktadresse auf der Rückseite des Kassenbons notieren und diesen im Geschäft lassen. Dieser landet dann in einer Losbox, aus der eine Glückfee den Gewinner oder die Gewinnerin zieht.

    Am Samstag dann werden die Freunde von Live-Musik die Stadt stürmen: Ab 20 Uhr ist das 16. Honky Tonk angesagt. Ein Eintrittsbändchen gewährt Zutritt zu allen teilnehmenden Lokalen. Alle Gastgeber des Vorjahres sind wieder dabei, dazu nach zweijähriger Pause das Weinhaus Mehling. Zu hören ist alles, was Klang und Namen hat: Von Overdrive über Shock out bis zu Steffi List und Mad Bob; Rock, Pop und Punk, lateinamerikanische Rhythmen und Club-Rhythmen im Fischerhaus – wer da nichts passendes findet ...

    Auch ohne Bändchen kommt man am selben Abend ins Jugendzentrum: Für Jugendliche ab 14 Jahren spielen dort bis Mitternacht die drei Punk-Rock-Bands Blaucrowd Surfer, Split Point und Awesome Grey. In der Stadt ist spätestens um 2 Uhr Zapfenstreich.

    Dass am selben Abend auch böhmisch-mährische Blasmusik angesagt ist, scheint nicht zu stören: „Blasmusik PUR“ der Wombacher mit vier Kapellen ist bereits ausverkauft.

    Am Ende des ereignisreichen Wochenendes folgt dann das 38. Frühlingsfest der Werbegemeinschaft – ein verkaufsoffener Sonntag (12 bis 17 Uhr) mit Fieranten in der Fußgängerzone und Flohmarkt in der städtischen Anlage. Die Country Potatos vagabundieren musizierend durch die Stadt und auch Schneewittchen mit den sieben Zwergen ist unterwegs. Der Bayersturm ist geöffnet und im Saal des Alten Rathauses können die Frühlingsfestgäste eine Ausstellung besuchen.

    Zeitplan der Modenschauen: 14.30 Uhr O'Lady, 15 bis 20 Uhr (durchgängig) Betty Friedel, 15 Uhr Müller-Mode, 16 und 18 Uhr Schuh+Sport Schwind, 17 Uhr Hippeli, 17.30 Studio fit&flair.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!