• aktualisiert:

    Karlstadt

    Lust aufs Lesen entwickeln

    Zur Eröffnung der diesjährigen Leseaktion "LesArt" der Karlstadter Schulen trafen sich die Organisatoren, die Verantwortlichen der Schulen und die Sponsoren in der Aula der Grundschule. Foto: Günter Roth

    Schöne Belletristik, spannende Abenteuer oder faszinierende Wissenschaften – das Lesen kann Bilderbuchkino, Muße oder Bildung sein. Seit 2008 bietet die Karlstadter Initiative "LesArt" mit fünf Aktionen im kommenden März Anreize rund ums Lesen. Neu ist in diesem Jahr, dass die Veranstaltungen ausschließlich an Karlstadter Schulen stattfinden und sie auch nicht im Rahmen des Unterrichts als verpflichtend für einzelne Jahrgangsstufen angesetzt werden. Stattdessen sind sie offen für alle LesArt-Interessierte.

    Ein Leckerbissen dürfte dabei die literarische Kultfigur vom "Ritter Rost" sein. Am Montag, 23. März, erweckt in der Grundschule Patricia Prawitt den seltsamen Gesellen gemeinsam mit Burgfräulein Bö um 15 Uhr in einer musikalischen Lesung mit Grafiken und Musik zum Leben. Spannung pur gibt es am Mittwoch, 11. März, im Fitnessstudio FIZ . Fabian Lenk liest dort aus seinem Jugendbuch "Darklands – im Reich der Schatten". In der Geschichte kämpft eine Jugendgang nach einem Meteoritenschauer ums Überleben. Für Kinder von vier bis sieben Jahren erzählt die Karlstadterin Tanja Erdmann die liebenswürdige Geschichte von "Olli und Olaf" – einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Hund und seinem Floh. Termin ist am Samstag, 14. März, um 14 Uhr im Theater in der Gerbergasse.

    Zwei Workshops für Schüler

    An ein eher älteres Publikum richtet sich das Angebot von Herbert Scheuring und Joe Krieg, die mit Musik, Glossen und Jazz am Freitag, 20. März, um 19 Uhr in die Karlstadter Lilien Lounge einladen. Im Eintrittspreis sind dort Tapas und ein Begrüßungscocktail eingeschlossen. Im Jugendhaus Piranha kommen am Freitag, 27. März, die Freunde des Poetry-Slams auf ihre Kosten. Philipp Potthast gibt dort ab 18.30 Uhr Kostproben seiner Kunst. Vormittags wird er für Schüler zwei Workshops veranstalten.

    Die Eintrittskarten aller Angebote können in der Touristinformation in der "Hohen Kemenate", der Stadtbibliothek erworben werden. Sie kosten einheitlich – außer in der Lilien Lounge – drei Euro für Kinder bis zur vierten Jahrgangsstufe und danach vier Euro. Begleitpersonen zahlen auch drei, Erwachsene sechs Euro.

    An der diesjährigen "LesArt"-Aktion nehmen alle Karlstadter Schulen und der Kindergarten "Zur Heiligen Familie" sowie die Stadtbücherei Karlstadt teil. Als Unterstützer konnten die Fördervereine der Realschule und des Gymnasiums, der Rotary Club, der Lions-Club, die Sparkasse und die Raiffeisenbank sowie die Firmen Eurotax und Solox gewonnen werden. Zur Eröffnungsveranstaltung trafen sich Vertreter der Schulen und der Sponsoren in der Aula der Grundschule.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!