• aktualisiert:

    Lohr

    Mauro Prantl: Vorrangig Hellblau

    Mauro Prantl und das Kulturamt Lohr veranstalten eine Ausstellung unter dem Motto "Blau" vom 9. bis 11. September in der Alten Turnhalle Lohr Foto: Mauro Prantl

    Mauro Prantl und das Kulturamt Lohr veranstalten eine Ausstellung "Blau" vom 9. bis 11. September in der Alten Turnhalle Lohr. Die Vernissage findet am Montag, 9. September, um 19 Uhr statt.

    In seiner ersten Ausstellung widmet sich Mauro Prantl in 25 Zeichnungen, Collagen und Fotografien der Farbe Blau, vorrangig Hellblau, so die Pressemitteilung der Veranstalter. Diese Farbe symbolisiert für ihn Freiheit sowie Leichtigkeit und bildet einen Kontrast zu den für ihn emotionalen Motiven.  

    Prantl wurde am 3. September 1983 in Friedberg (Hessen) geboren. Er ist bei seinen Adoptiveltern in einem Kinderdorf in Mainbernheim aufgewachsen und kam nach einer Reha in Neustadt/Main 2014 nach Lohr, wo er sesshaft wurde und ein neues Leben begann. Unter anderem spielt er bei der SG Rodenbach/Neustadt/Erlach Fußball.  

    Prantl begann schon im Kindesalter mit dem Zeichnen, hat Mediengestalter gelernt und widmete sich immer wieder der Fotografie. Sein künstlerisches Talent hat er von seiner leiblichen Mutter, die professionelle Fotografin war.  

    In den ausgestellten Bildern drückt Prantl sein Seelenleben aus. Themen sind Kummer, Schmerz, Angst, aber auch Sehnsüchte, Hoffnungen und Freude. Diese emotionalen Bilder, die in den vergangenen zehn Jahren entstanden sind, hat er mit der Farbe blau in einen neuen Kontext gesetzt. Dadurch bricht er deren ursprüngliche Inhalte auf und setzt ein Gegengewicht, das die Gefühle abkühlt.   

    Öffnungszeiten der Ausstellung in der Alten Turnhalle Lohr: Dienstag und  Mittwoch 13 bis 18 Uhr .

    Mauro Prantl und das Kulturamt lohr veranstalten eine Ausstellung "Blau" vom 9. bis 11. September in der Alten Turnhalle Lohr Foto: Mauro Prantl

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!