• aktualisiert:

    Arnstein

    "Medien-Catering" der Arnsteiner Bibliothek

    Mit Abstand, aber frei Haus, liefert die Stadtbibliothek Arnstein währnd der Corona-Schließung Bücher und Medien koistenlos. Im Bild: Seniorin Elfriede Amthor (links) mit Büchereileiterin Cäcilia Lambl.
    Mit Abstand, aber frei Haus, liefert die Stadtbibliothek Arnstein währnd der Corona-Schließung Bücher und Medien koistenlos. Im Bild: Seniorin Elfriede Amthor (links) mit Büchereileiterin Cäcilia Lambl. Foto: Elisabeth Eichinger-Fuchs

    Die Leiterin der Stadtbibliothek Arnstein, Cäcilia Lambl, hat sich einen ganz besonderen Service für die Zeit der Corona-Beschränkungen einfallen lassen: Das „Medien-Catering“.

    Über die Internetseite der Stadtbücherei, per E- Mail oder Telefon können Bücher, Spiele, Zeitschriften, CDs und DVDs ausgewählt werden, die dann direkt und kostenfrei vor die Haustür geliefert werden. Wer sich überraschen lassen möchte, kann sich auch eine Auswahlsendung zusammenstellen lassen. Bei der Bestellung müssen lediglich Name, Adresse, Telefon, Wünsche  die Lesernummer angegeben werden. Auch Nichtmitglieder der Stadtbibliothek können während der Corona-Schließung in der Bücherei Bestellungen aufgeben und erhalten diese ebenfalls kostenlos geliefert. Natürlich funktioniert auch der eBook-Service weiterhin.

    Ähnlich funktioniert auch die Rückgabe. Wenn eine Neubestellung eingeht, werden die ausgelesenen Bücher wieder von Haus ab mitgenommen. Die Ausleihmedien werden mit kleinen Körben angeliefert und so auch wieder abgeholt.

    Im Online-Katalog der Bücherei können die Leser unter 17 349 Medien stöbern und jede Menge Lesestoff finden. Sollte ein Wunschbuch nicht vorrätig sein, kann es innerhalb nur weniger Tage über den Bibliotheksverbund besorgt werden.

    „Alle Ausleihen werden von uns automatisch verlängert“, sagt Cäcilia Lambl. Die Ausleiher müssen sich um nichts kümmern. Während der Schließzeit werden alle anfallenden Gebühren ausgesetzt. Somit können ‚emedienbayern.de’ uneingeschränkt genutzt werden.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Bearbeitet von Elisabeth Eichinger-Fuchs

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!