• aktualisiert:

    Himmelstadt

    Ministranten für ihren langjährigen Dienst geehrt

    In Himmelstadt wurde langgediente Ministranten geehrt und fünf neue Ministranten eingeführt. Mit im Bild Dekan Albin Krämer. Foto: Lea Gehrsitz

    „Wir feiern Christkönig“– unter diesem Motto stand der Gottesdienst, der anlässlich der Ehrung von langgedienten Ministranten und der Einführung von fünf neuen Ministranten stattfand, heißt es in einer Pressemitteilung. In diesem Gottesdienst wurde auch besonders aller lebenden und verstorbenen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Himmelstadt gedacht.

    Der Gottesdienst, dem Dekan Albin Krämer vorstand, wurde von den Ministranten, der Freiwilligen Feuerwehr Himmelstadt und der Jakobi-Band unter der Leitung von Anja Höfling gestaltet. Dekan Krämer wies in dem Gottesdienst auch auf den gemeinschaftsstiftenden und lebensrettenden Dienst der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Himmelstadt hin, die sich mit viel Engagement und unter der Gefahr ihres eigenen Lebens für ihre Mitmenschen einsetzen.

    In dem Gottesdienst wurden auch zur Freude aller Anwesenden fünf neue Ministranten in die Gemeinschaft der Ministranten Himmelstadt aufgenommen. Dekan Albin Krämer bedankte sich für den engagierten und treuen Dienst der Ministranten im und außerhalb des Gottesdienstes. Er ehrte zehn Ministranten für ihren langjährigen Altardienst, welcher in einem Zeitraum von drei bis 14 Jahren lag. Die Besucher bekundeten ihre Anerkennung durch einen lang anhaltenden Applaus. Bevor Dekan Krämer den Segen erteilte, bedankte sich Oberministrant Marcus Müller bei der Jakobiband, der Freiwilligen Feuerwehr Himmelstadt, Dekan Krämer und allen weiteren Unterstützern der Ministranten für die gute Zusammenarbeit vor Ort.

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!