• aktualisiert:

    KARLSTADT

    Mit Hippy gut auf die Schule vorbereitet

    Sieben Monate lang haben 16 Kinder und ihre Eltern in Karlstadt am HIPPY-Programm teilgenommen – mit Erfolg. Foto: Selina Dalga

    Sieben Monate haben 16 Kinder und deren Eltern erfolgreich am HIPPY-Programm teilgenommen. Nun wurde ihnen in einer kleinen Feier „Diplome“ sowie Geschenke und gefüllte kleine Schultüten überreicht. Gefeiert wurde im Anschluss gemeinsam mit allen Kindern des Abschlussjahrganges sowie des ersten Jahrgangs, Eltern, Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen im Jugendhaus Piranha.

    Für beste Stimmung sorgten laut der Pressemitteilung der Stadt Karlstadt Kinderschminken, Wasserspiele und das Spielmobil. Damit kein Hunger aufkam, brachten die Eltern kleine Speisen mit, und die Stadt spendete die Getränke.

    HIPPY, das steht für „Home Instruction for Parents of Pre-school Youngsters“. Frei übersetzt also ein Hausbesuchsprogramm, das sich an Vorschulkinder und deren Eltern richtet. Gemeinsam mit den städtischen Kindergärten „Theresienheim“ (Karlstadt), „Kleine Helden“ (Laudenbach) „Spirkennest“ (Gambach) sowie dem evangelischen Kindergarten „St. Johannis“ und dem Kinderhaus „Zur Heiligen Familie“ bietet die städtische Integrationsfachstelle das Programm an.

    Dessen Ziele sind: Die Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung, die kognitive, sprachliche und emotionale Förderung der Kinder durch Eltern und die Vorbereitung auf den Schulbesuch, um so eine Verbesserung der Bildungschancen für die Kinder zu erreichen. Das Programm findet vorwiegend in den Kindergärten statt.

    Dank der engen Kooperation zwischen den Kindergärten und der städtischen Integrationsfachstelle konnten mithilfe des HIPPY-Programmes Kinder und Eltern aus deutschen, türkischen, syrischen, italienischen, äthiopischen und russischen Familien optimal auf die nun folgende Schulzeit vorbereitet werden, heißt es in der Mitteilung.

    Bearbeitet von Gabriele Haupt

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!