• aktualisiert:

    Arnstein

    Mit dem Katharinenmarkt endet die Saison der Markttage

    Mit dem Katharinenmarkt am 24. November endet die Saison der jährlichen Arnsteiner Markttage. Dazu sind in der Marktstraße, dem Schweinemarkt und in der „Sondheimer Au“ die Geschäfte geöffnet.

    Zwischen 12.30 und 17.30 Uhr bieten regionale und überregionale Aussteller ihre Erzeugnisse von Lammfellprodukten und Herbstdekorationen sowie vorweihnachtliche Deko, Ideen und Nützliches für die Weihnachtsbäckerei an. Obst, Gemüse, Blumen, Brotaufstriche, Marmeladen, Liköre, Holzofenbrote und Wurstwaren sowie herbstlicher Grabschmuck werden auf dem Bauernmarkt zu finden sein.

    Katharinenräder für den guten Zweck

    Die Firmlinge backen für den Katharinenmarkt die sogenannten Katharinenräder und verkaufen diese. Der Erlös kommt einem sozialen Zweck zugute. Aber auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, in der Marktstraße gibt es Grillspezialitäten. Auch die Gastronomie sowie die Geschäfte in der Marktstraße, am Schlegel und am Schweinemarkt erwarten die Besucher.

    Im Foyer der Stadthalle findet bei Kaffee und Kuchen die Weihnachtskrippenausstellung des Obst- und Gartenbauvereins Arnstein statt und im Stadthallensaal gastiert um 15 Uhr mit dem Stück „Bibi feiert Weihnachten“ das Wittener Kinder- und Jugendtheater.

    Bearbeitet von Ernst Schneider

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!