• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Mitarbeiter sichern Marktvorteile

    Die beiden Geschäftsführer Christoph Schleunung (links) und Ulrich Stetter (rechts) ehrten im Rahmen einer vorweihnachtlichen Feier langjährige Mitarbeiter und ausgezeichnete Auszubildende beim Marktheidenfelder Unternehmen Schleunungdruck. Foto: Martin Harth

    Bei einer vorweihnachtlichen Feier zog Christoph Schleunung als geschäftsführender Gesellschafter des Marktheidenfelder Unternehmens Schleunungdruck vor den Beschäftigten im Pfarrheim St. Laurentius eine überwiegend positive Bilanz des ablaufenden Jahres.

    Zwar sei eine Konsolidierung in der Branche durch die Konkurrenz zu den digitalen Medien auch im nordbayerischen Raum deutlich spürbar. Dennoch sei es Schleunungdruck gelungen, sich auch Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Partner "Flyeralarm" mit neuen Geschäftsideen und innovativen Produkten dem Schrumpfungstrend entgegenzusetzen. Weiterhin konnten der Kundenkreis erweitert und der Umsatz ausgebaut werden. Mit umfassender Beratung und persönlicher Betreuung konnten bei den Individual-Drucksachen neue Marktsegmente erschlossen werden.

    So sprach Schleunung mit großer Zufriedenheit darüber, dass man bei guter Auftragslage 15 neue Mitarbeiter und vier Auszubildende gewinnen konnte. Im Jahr 2019 werde man eine Aufstockung des betrieblichen Bürotrakts an der Eltertstraße verwirklichen. Im vergangenen Jahr wurden rund vier Millionen Euro in Maschinen und Ausstattung zur Sicherung des technischen Vorsprungs in das Traditionsunternehmen investiert.

    Die hohe und letztlich im Wettbewerb entscheidende Zufriedenheit der Kunden beruhe aber in erster Linie auf der herausragenden Unterstützung und dem überdurchschnittlichen Engagement der Mitarbeiter. Dafür dankte der Unternehmer und sprach von einem entscheidenden Erfolgsfaktor für der "Herzblut-Druckerei" Schleunung.

    Elf Auszubildende in unterschiedlichen Berufsbildern sollen zur Sicherung des Unternehmens einen wichtigen Zukunftsbeitrag leisten. Schleunung hob Jakob Seitz besonders hervor, der von der Industrie- und Handelskammer bei den Medientechnologen im Bereich Druck als Jahrgangsbester ausgezeichnet worden war. Ebenso war Julius Rudolph bei der Ausbildung als Medientechnologe-Druckverarbeitung als Drittbester seines Jahrgangs besonders erfolgreich.

    Ein Blick in Zukunft sei freilich aufgrund der unsicheren politischen Lage und der offenbar schwieriger werdenden, wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aus seiner Sicht beinahe unmöglich, fasste Schleunung seine gegenwärtigen, persönlichen Eindrücke zusammen. Hervorragende Mitarbeiter und beste Ausrüstung gepaart mit der Kenntnis des Marktes und der Bedürfnisse der Kunden ließen ihn aber insgesamt dennoch recht optimistisch in die Zukunft blicken.

    Gemeinsam mit seinem Partner in der Geschäftsführung, Ulrich Stetter, ehrte Christoph Schleunung vor dem geselligen Abend unter Bewirtung eines Teams aus dem "Bräustüble" noch langjährige Mitarbeiter, als auch die Betriebsrentner zur Feier erschienen waren: 10 Jahre - Sven Becker, Sven Gehringer-Dienesch, Gudrun Schubert und Andrea Stamm; 20 Jahre - Katja Fritzsche, Andreas Müller und Andreas Peukert; 30 Jahre - Josef Behl; 40 Jahre - Helga Gesell und Karlheinz Nürnberger.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!