• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Mittelschule Marktheidenfeld: Konrektorin Birgit Schorr gestorben

    Der frühe Tod von Birgit Schorr, Konrektorin an der Mittelschule Marktheidenfeld, macht Kollegium und Schüler tief betroffen. Foto: Robert Köhler

    Der frühe Tod von Birgit Schorr, Konrektorin an der Mittelschule Marktheidenfeld, macht Kollegium und Schüler tief betroffen.

    "Danke, dass Sie uns auf unserem Weg begleitet und den Grundstein für unser Leben gelegt haben, danke für die lustigen und schönen Stunden! Ruhen Sie in Frieden!“ Diese respektvolle Wertschätzung von Schülern im Trauerbuch zeigt den hohen Stellenwert, den Birgit Schorr bei den Schülerinnen und Schülern der Mittelschule Marktheidenfeld einnahm. 

    Am vergangenen Freitag verstarb im Alter von nur 52 Jahren nach schwerer Krankheit die stellvertretende Schulleiterin der Mittelschule Marktheidenfeld. Ihre Zeit als Lehramtsanwärterin verbrachte sie an der Volksschule Hofheim. 1997 wechselte sie an die Verbandschule Hafenlohr, bis sie 2005 die Stelle als Konrektorin an der Mittelschule Marktheidenfeld antrat. Ab 2004 unterstützte Schorr den örtlichen Personalrat und wurde auch Vorsitzende. Sie engagierte sich im BLLV-Kreisverband Marktheidenfeld, den sie ebenfalls als Vorsitzende leitete. In ihrer Funktion als Konrektorin setzte sie sich unermüdlich für die Belange der Schule ein. Ihr freundlicher, humorvoller Umgang mit den Schülerinnen und Schülern machte sie zu einer äußerst beliebten Lehrerin.

    „Ihr Tod ist ein großer Verlust für die Schulfamilie, sie hinterlässt eine große Lücke“, drückt Schulleiterin Annette Hettiger ihre Trauer aus.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!