• aktualisiert:

    Lengfurt

    Musikkapelle berichtet in Konzert von New York-Reise

    Vor dem Probenwochenende veranstaltete die Musikkapelle noch eine Geh-Probe für die New-York-Reise. Foto: Bruno Hock

    Das Symphonische Blasorchester (SBO) der Musikkapelle Lengfurt (MKL) absolvierte nach ihrer Konzertreise in die USA ihr Probewochenende für das Jahreskonzert. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Unter dem Motto "Entdeckung einer Neuen Welt" möchten die Mitglieder ihren Fans bei diesem Jahreskonzert an zwei Terminen von der Reise berichten: am Freitag, 18. Oktober, in der Mehrzweckhalle Karbach um 20 Uhr und am Samstag, 26. Oktober, um 19.30 in der Triefensteinhalle Trennfeld.

    Zur Vorbereitung fand nach der Heimkehr aus New York eine lange Übungsphase in Lengfurt statt. Das Konzert wird musikalisch bunt gestaltet sein, heißt es. Dafür sorgen unter anderem Lieder wie "Hispaniola", eine effektvolle Beschreibung der karibischen Insel, die Kolumbus zwei Monate nach dem Start seiner Entdeckungsreise gegen Westen als erstes Ufer der "Neuen Welt" erreichte. Ein weiteres Beispiel ist "The Blue and the Gray" von Clare Grundman, das an den amerikanischen Bürgerkrieg erinnert.

    Die Musiker haben das bunte Bevölkerungsgemisch in New York erlebt und berichten mit ihren Instrumenten davon, heißt es in der Mitteilung. Auch eine Hommage an den "Greatest Showman" darf beim Reisebericht aus der Neuen Welt nicht fehlen. Die Instrumente Tuba und Euphonium dürfen laut Mitteilung jeweils ein spektakuläres Solo-Stück aufführen.

    Konzertkarten gibt es ab dem 1. Oktober in der Sparkasse Lengfurt und Marktheidenfeld.

    Bearbeitet von Katrin Amling

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!