• aktualisiert:

    Burgsinn

    Nach 40 Jahren: "Die Liss" aus dem Pfarrbüro Burgsinn geht in Ruhestand

    Gemeinsam verabschiedeten (von links) Pfarrer Dr. Edward Zarosa, Dr. Thorsten Kapperer, Alois Belz und Wolfgang Muthig die "Institution des Pfarrbüros Burgsinn", Elisabeth Muntoni, nach über 40 Jahren in den Ruhestand. Foto: Jürgen Gabel

    Sie war eine Institution der katholischen Kirchengemeinde Burgsinn und der Pfarreiengemeinschaft Pagus Sinna: Pfarramtssekretärin Elisabeth Muntoni geht nach mehr als 40 Dienstjahren in Ruhestand. Sie war mehr als nur die "Schreibe" im Pfarrbüro, erklärte Pfarrgemeinderatsvorsitzender Wolfgang Muthig bei der Verabschiedungsfeier. Sie habe ihr Können unter drei Pfarrern im Pfarrgemeinderat, in der Kirchenverwaltung, besonders aber als Ansprechpartnerin der ins Pfarrbüro kommenden Menschen bewiesen.

    Pfarrer Dr. Edward Zarosa würdigte Muntoni für ihr breit aufgestelltes Engagement. Kirchenpfleger Alois Belz sprach namens der gesamten Pfarrgemeinde "St. Michael" einen besonderen Dank aus. Sie dürfe jetzt ganz entspannt sagen: "Ich habe fertig". Er freute sich, dass Muntoni als Schriftführerin des Pfarrgemeinderats erhalten bleibt, federführend bei der Jahresrechnung mitwirkt und ihn als "Kirchenpflegerneuling" unterstützt. 

    "Das Pfarrbüro war meine zweite Heimat und ich werde gewiss viel vermissen"
    Elisabeth Muntoni, Pfarramtssekretärin

    Leicht wehmütig erinnerte sich Muntoni an die schönen Zeiten wie die Dekanatsausflüge und die vielen geschlossenen Freundschaften. Mit allen Pfarrern - Franz Rückel, Alfred Stürmer und jetzt Zarosa - habe sie ein gutes, freundschaftliches Verhältnis gepflegt. Als stressig bezeichnete sie die Gründung der Pfarreiengemeinschaft; aber sie habe es mit der Arbeitszeit nie so genau genommen. "Das Pfarrbüro war meine zweite Heimat und ich werde gewiss viel vermissen", sagte sie abschließend.

    Stiftungsrätin Kornelia Schelbert von der "Knecht'schen Stiftung" dankte für die jahrelange Unterstützung bei den Kindergartenabenden. Umso mehr freute sie sich, dass "die Liss" auch als Rentnerin hier dabei bleibt. Pastoralreferent Dr. Thorsten Kapperer wird das herzerfrischende Lachen der "Seele des Pfarrbüros" vermissen. Sie habe ihre Aufgaben mit einer wohltuenden Ruhe und viel Humor gemeistert.

    Ab 1. Dezember werden die Pfarrsekretärinnen Anneli Wirthmann (Aura) und Theresia Heinz (Fellen) die Aufgaben im Pfarrbüro Burgsinn übernehmen. Beide verfügen über eine langjährige Erfahrung im Pfarrbüro und arbeiten auch schon lange in der Pfarreiengemeinschaft Pagus Sinna. Künftige Öffnungszeiten des Pfarrbüro Burgsinn: Dienstag, 9 bis 12 Uhr (Wirthmann) und Freitag, 13 bis 16 Uhr (Heinz).

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!