• aktualisiert:

    Himmelstadt

    NaturSchauGarten: Frühlingskräuter und Pflanzentauschbörse

    Der NaturSchauGarten des Landkreises Main-Spessart in Himmelstadt startet in das Gartenjahr. Foto: Saskia Nicolai

    Der NaturSchauGarten Main-Spessart startet in sein Programm für das Gartenjahr 2019.

    Unter dem Motto "Frühlingsfrische Kräuter – einfach lecker", lädt Katharina Vautrin-Hofmann, Natur- u. Landschaftsführerin sowie Kräuterführerin, am Samstag, 27. April, von 15 bis 17, zu einem kulinarischen Spaziergang in den NaturSchauGarten nach Himmelstadt ein. Auch jenseits des Gemüsebeetes gibt es zahlreiche essbare (Wild-)Kräuter zu entdecken, die im Frühling besonders lecker schmecken. Kleine Kostproben der Kräuterköstlichkeiten werden im Anschluss angeboten. Anmeldung unter Tel.: (09353) 4262 oder per E-Mail: Vautrinhofmann@Aol.com bis 25. April, Kosten: 4 Euro p.P. / Kinder frei.

    Am Samstag, 4. Mai, von 10 bis 13 Uhr findet eine Pflanzentauschbörse am NaturSchauGarten statt. Sie bietet Gelegenheit, überschüssige Stauden, Kräuter, Sämereien und Gemüsesetzlinge weiterzugeben und dabei selbst neue Schätze zu erhaschen. Zum Tauschen und Fachsimpeln sind alle Hobbygärtner eingeladen. Organisator ist der Obst- und Gartenbauverein Himmelstadt, Informationen unter Ogv-Himmelstadt@Web.de.

    Der NaturSchauGarten Main-Spessart in Himmelstadt wurde laut Pressemitteilung des Landratsamtes Main-Spessart nach dem Naturgartenprinzip konzipiert, dabei wurde bei der Auswahl der Materialien und Pflanzen großen Wert auf einen umweltschonenden und ressourcensparenden Umgang mit der Natur gelegt. Gleichzeitig gehe es darum, den Pflegeaufwand auf ein Minimum zu reduzieren. Durch eine mehrstufige und ausgewogene Bepflanzung können zum Beispiel unerwünschte Beikräuter ferngehalten werden.

    Mit der Verwendung von heimischen und standortgerechten Pflanzen, verringert sich der Wasserbedarf. Eine Blumenwiese, die nur selten gemäht werden muss, ist mit ihrer wechselnde Blütenpracht schön anzusehen und zugleich wertvoller Lebensraum und Nahrung für eine Vielzahl von Lebewesen. Der Garten liefert für alle Bereiche des Gartens zahlreiche Anregungen und Gestaltungsvorschläge und regt zum Umdenken sowie Nachahmen an.

    Die Anlage ist jederzeit frei zugänglich. Schautafeln begleiten den Besucher auf seinem Rundgang und informieren zu den verschiedenen Themenbereichen. Bei Interesse werden Gruppenführungen durch geschulte Gästeführer angeboten.

    Buchungsanfragen unter Touristinformation Zellingen, E-Mail: Info@Himmelstadt.de oder Tel.: (09364) 8139908.

    Das Jahresprogramm und alle Informationen rund um den Garten sind unter www.main-spessart.de, Thema Umwelt & Natur zu finden.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!