• aktualisiert:

    Fellen

    Neue Leuchte für Wohnrod

    Die Umsetzung des Beleuchtungskonzepts im Fellener Ortsteil Wohnrod durch den Energieversorger RhönEnergie ergab, dass zur besseren Ausleuchtung eine Straßenlampe versetzt wird, stellte Bürgermeisterin Zita Baur in der Gemeinderatssitzung fest. Hierbei wird gleichzeitig die Leuchte durch ein neues Exemplar ersetzt. Der Kostenvoranschlag in Höhe von 3176 Euro brutto fand die Zustimmung des Gremiums.

    Zu Beginn der Zusammenkunft nahm der Gemeinderat stichprobenartig die körperliche Prüfung der Jahresrechnung 2018 vor. Anmerkungen oder Beanstandungen gab es nicht. Die Feststellung und Entlastung erfolgt in der nächsten Sitzung, sagte Baur.

    Kanal wird gespült

    Die Außensanierung der Wallfahrtskirche "Maria Geburt" im Ortsteil Rengersbrunn unterstützt die Gemeinde mit insgesamt 55 000 Euro, die nach dem Investitionsplan in drei Jahresraten ausgezahlt werden sollen. Nachdem im Jahr 2018 bereits 20 000 Euro angewiesen wurden, sollten heuer 25 000 Euro fließen und 2020 die letzte Rate in Höhe von 10 000 Euro. In der jüngsten Sitzung verlas Bürgermeisterin Baur einen Antrag der Rengersbrunner Kirchenstiftung, ob die 2020er Zahlung doch schon in diesem Jahr zur Begleichung der Sanierungsrechnungen ausgezahlt werden könnte. Einstimmig erteilte das Gremium grünes Licht.

    Weiter gab Baur bekannt, dass der Klärwärter mit einer Spezialfirma die Spülung eines Teilstücks des Hauptkanals in der Hauptstraße vornehmen möchte. Gerade in diesem flachen Teilstück ist ein hoher Anteil von Ablagerungen festzustellen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!