• aktualisiert:

    MAIN-SPESSART

    Neue Rest- und Biomülltonnen im Anmarsch

    Braune und schwarze Tonnen in der Schulstraße in Erlenbach. Foto: Flettner

    Fährt man derzeit die Straßen in manchen Orten im Landkreis Main-Spessart entlang, kann man an den Gehsteigen gleichzeitig Bio- und Restmülltonnen sehen. Werden jetzt Bio- und Restmüll in einem Turnus geleert? Nein, am Turnus der Leerung ändert sich nichts, wie eine Nachfrage im Landratsamt ergibt. Es handelt sich vielmehr um die Auslieferung der neuen Behälter, die diese Woche begonnen hat.

    Bis Januar 2019 soll der Austausch vollzogen sein. Die neuen Restmüll- und Biomülltonnen werden vom Landkreis Main-Spessart leihweise zur Verfügung gestellt. Die alten Tonnen werden eingesammelt. In einem Schreiben wurden zuvor alle Grundstückseigentümer informiert über den Tonnentausch. Auf der Homepage des Landratsamtes Main-Spessart sind zudem alle Auslieferungstermine nachzulesen.

    Während die neuen Tonnen zeitgleich kommen, müssen die alten Tonnen – braune und schwarze – wie bisher am jeweiligen Abfuhrtag an den Straßenrand gestellt werden. Dort bleiben sie nach der Leerung stehen und werden in den Folgetagen von einem eigenen Abholteam mitgenommen.

    Neue Tonnen bekommen in dieser Woche die Ortschaften Hasloch, Ansbach, Erlenbach, Hasselberg, Kredenbach, Tiefenthal und Roden. Die alte Biotonne muss zurückgegeben werden. Da die sie dem Entsorgungsunternehmen gehört, besteht eine zwingende Rückgabepflicht.

    Die alte Restmülltonne kann zurückgegeben werden. Da diese dem Grundstückseigentümer gehört, besteht keine Rückgabepflicht. Der Landkreis Main-Spessart bietet allerdings die Möglichkeit, die Restmülltonne kostenlos einzusammeln. Wer seine Restmülltonne behalten will, muss sie also nach der Leerung holen.

    Geleert werden die alten Tonnen in Zukunft aber nicht mehr – das Müllfahrzeug erkennt sie am fehlenden Chip, mit denen die neuen Tonnen ausgestattet sind.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!