• aktualisiert:

    Helmstadt

    Neuer Helmstadter Waldkindergarten wird eingeweiht

    Neuer Waldkindergarten Helmstadt Foto: Mechtild Buck

    Bürgermeister Edgar Martin und der Gemeinderat gratulierten in der Helmstadter Gemeindratsitzung am 23. September dem zweiten Bürgermeister Matthias Haber zur Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung. Die Auszeichnung, die von Staatsminister Joachim Herrmann verliehen worden war, wurde Haber am 12. August 2019 im Fürstensaal der Residenz in Würzburg durch den Staatssekretär Gerhard Eck übergeben. Haber war von 1990 bis 1996 Marktgemeinderat und Mitglied des Rechnungsprüfungsausschusses. Seit 24 Jahren ist er zweiter Bürgermeister des Markts Helmstadt.

    Haber bedankte sich für die Glückwünsche: "30 Jahre sind eine lange Zeit, aber man freut sich, etwas zu bewegen und Helmstadt wachsen zu sehen."  Sein Dank galt der besonders den Bürgern und dem Gemeinderat für die Unterstützung.

    Nutzung des früheren Trinkwasserbrunnens als Brauchwasserbrunnen

    Am 13. Juni wurde vom Landratsamt der wasserrechtliche Bescheid für die Nutzung des früheren Trinkwasserbrunnens als Brauchwasserbrunnen erteilt. Ohne diese Nutzung wäre der Brunnen zurückzubauen. Der Umbau wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

    Aufgrund der Dürre hatte ein Landwirt nun eine kurzfristige Bewässerung für seine Kartoffeln beantragt und hierfür die Zustimmung des Landratsamts erhalten. Diese Bewässerung wurde als Probelauf angesehen und war erfolgreich. Allerdings ist dabei der Defekt einer Pumpe festgestellt worden, die ersetzt werden muss.

    Der Gemeinderat war sich einig, dass trotz zu ersetzender Pumpe die Nutzung als Brauchwasserbrunnen dem Rückbau vorzuziehen ist. Die Gründe liegen vor allem bei der aktuell zunehmenden Trockenheit und einem im Ernstfall  zur Verfügung stehenden Notbrunnen, zumal ein Rückbau ebenfalls sehr kostspielig wäre.

    Neubau des Hochbehälters in Neubrunn nötig

    Der Zweckverband Wasserversorgung Mittelmain (ZVFMW) hat mitgeteilt, dass ein Neubau des Hochbehälters Neubrunn  notwendig ist. Dieser befindet sich auf einem Grundstück in Holzkirchhausen, welches Eigentum des Zweckverbands ist. Der Zweckverband möchte den Neubau bevorzugt auf einem sich in der Nähe befindlichen Grundstück errichten, das sich in Besitz der Gemeinde Helmstadt befindet. Teilweise könnte der Erwerb auch über einen Tausch gegen das alte Grundstück erfolgen.

    Der Gemeinderat  hatte keine Einwände gegen den Verkauf des Grundstücks für den neuen Hochbehälter. Das alte Grundstück möchte man aber nur eintauschen, wenn zuvor der alte Hochbehälter abgerissen wird. Außerdem müsse vereinbart werden, dass die Wege nach dem Bau wiederhergestellt werden.

    Sanierung der Heizungsanlage des zukünftigen Gemeindebauhofs

    Der Marktgemeinderat beschloss, die Firma Müller Haustechnik, Helmstadt, mit der Erneuerung der Heizungsanlage des zukünftigen Gemeindebauhofs Prinz-Ludwig-Str. 6 zu beauftragen. Die Kosten liegen bei  17 555 Euro brutto. Vor der Sanierung sollen außerdem ein Angebot für eine  Befahrung der Grundleitungen und die Instandsetzung des Heizungsraums eingeholt werden. Leider sei es der Gemeinde zurzeit finanziell nicht möglich,  ob die Ölheizung durch eine neue Gasheizung zu ersetzen.

    Straßensanierung

    In der Kreisstraße Wü31 Würzburger Straße und Holzkirchhausener Straße sowie Wü 11 Bachtorstraße sind aufgrund vieler Einbauten von Wasserschiebern und Kanalschächte durch den Markt Helmstadt Straßenschäden aufgetreten, die saniert werden müssen. Die Marktgemeinde will nun die diesjährigen Straßensanierungsmaßnahmen auf dieses Problemfeld konzentrieren. Außerdem müssen einige Aufgrabungen aus Wasserleitungs- und Kanalschäden behoben werden.

    Die Inbetriebnahme der sanierten Schulturnhalle war für  Anfang Oktober vorgesehen. Aufgrund einer Verzögerung bei der Lieferung der Sportgeräte muss  diese nun voraussichtlich auf Ende November verschoben werden. Die Gemeinderäume, die im Bereich des ehemaligen Schwimmbads errichtet wurden, sind so gut wie fertig gestellt. Aktuell laufen Dämmarbeiten zur Vorbereitung für das Verputzen der Außenfassade und auf dem  Sportfußboden der Turnhalle werden Linierungen aufgebracht.

    Der Elternbeirat des Helmstadter Kindergartens möchte am 21. und 22. März 2020 einen Spielzeug- und Rollermarkt in der Hans-Böhm-Halle veranstalten, dessen Erlös anteilig dem Kindergarten zugutekommen soll.

    Zwischenbericht Allianz Waldsassengau

    Bürgermeister Edgar Martin lobte die Arbeit der Allianz Waldsassengau, zu der die Allianzmanagerin Julia Gerstberger einen Zwischenbericht erstellt hat. Schwerpunkte waren: Entwicklung einer Strategie zur Baulandaktivierung,  Entwicklung eines Kernwegenetzes, Kooperation zur Informationssicherheit der Gemeinden, Einrichtung von Kulturwegen und Hausärztesicherheit.

    Der Elisabethenverein lädt am 12. Oktober von 15 Uhr bis 19 Uhr zum "Tag des offenen Waldwagens" mit Einweihung der Waldgruppe "Waldbodenfüße" ein. Der neue Waldkindergarten befindet sich am Steinernen Weg in der Nähe des TV-Sportplatzes.

    Bearbeitet von Mechtild Buck

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!